» Aktuelles

06.11.2017 21:13:55

Matthias Hauck
Vorschau: 1a vor weiterem Kellerduell und 1b mit schwerem Derby gegen Schlierbach

Nach der Niederlage in Reinheim ist unsere 1a-Mannschaft am Sonntag, 12.11.2017, um 14.30 Uhr bei Viktoria Urberach II ein weiteres Mal im Kampf um den Klassenerhalt gefordert. Die Gastgeber rangieren in der Tabelle nur zwei Punkte vor unserem Team, so dass wir sie bei einem eigenen Erfolg hinter uns lassen könnten, bei einer Niederlage aber auch deutlich in Rückstand geraten würden. Voraussichtlich wird sich der Kader im Vergleich zur Vorwoche etwas verändern, da nunmehr einige unserer länger verletzten Spieler zurückkehren.

Die voraussichtlichen Änderungen im 1a-Kader werden auch Auswirkungen auf die Besetzung unserer 1b-Mannschaft für das schwere Derby zu Hause gegen den FSV Schlierbach haben. Profitierte die 1b in der Vorwoche noch davon, dass einige zuletzt verletzte Spieler zunächst Spielpraxis sammeln sollten, so werden nun einige von ihnen in den 1a-Kader zurückkehren, was die Aufgabe gegen den Mitaufstiegsanwärter aus unserem Nachbarort nicht einfacher macht. Die zuletzt stets leidenschaftlichen und kämpferischen Auftritte unseres B-Teams garantieren jedoch, dass wir um die kleine Chance für eine Überraschung kämpfen werden. Anstoss für das Spiel auf unserem Waldsportplatz ist um 12.45 Uhr.
06.11.2017 21:03:14

Matthias Hauck
SV Reinheim – Viktoria Kleestadt 3:1 (3:0)

„Never change a winning team“, so gingen wir nach der geschlossenen Mannschaftsleistung in der Vorwoche unser Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag, 05.11.2017, beim SV Reinheim an – leider ohne Erfolg. Anders als in der Vorwoche war der taktische Ansatz dieses Mal jedoch den Gegner früh anzulaufen und ihn so zu Fehlern zu zwingen. Die Umsetzung dieser Vorgabe erledigten wir jedoch ungenügend, da wir aus der Defensive zu zögerlich nachrückten, so dass unsere Offensivspieler beim Anpressen relativ leicht überspielt werden konnten. Ferner waren wir aber auch gedanklich meist einfach einen Schritt zu spät und kamen so nicht in die Zweikämpfe. Für diese insbesondere in der ersten Halbzeit schwache Leistung lagen wir dann folgerichtig auch 3:0 zurück.

Nach dem Seitenwechsel stellten wir dann auch in Verbindung mit Auswechselungen ein wenig um, doch mehr als das 3:1 per Elfmeter (verwandelt durch Michael Czapla) gelang uns nicht. Reinheim tat seinerseits fortan nicht mehr wirklich viel fürs Spiel, hatte uns aber dennoch weiterhin weitestgehend im Griff und kam so zu einem verdienten Erfolg.

Für alle Beteiligten war es einfach brutal ärgerlich, dass wir nach einer in der Vorwoche ordentlichen Leistung mit geordneter Defensive nun in diesem wichtigen Spiel nicht an diese Leistung anknüpfen konnten. Bis zur Winterpause stehen nun noch vier weitere Spiele auf dem Programm, wovon drei gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte zu bestreiten sind. Wir sollten uns daher schnellst möglich auf unsere Stärken besinnen, um unsere Position im Kampf um den Klassenerhalt nicht weiter zu verschlechtern.

Unsere Anfangself: Klein A., Hebeling T., Czapla M., Selzer A., Müller R., Jungermann M., Daum B., Azevedo A., Hasoglu M., Knöll B., Szachniewicz P.

Eingewechselt wurden: Thierolf N., Hafner T. und Britz L.
06.11.2017 21:02:55

Matthias Hauck
SV Hering – SV Kleestadt II 4:5 (3:2)

Ein Spiel mit Höhen und Tiefen erwartete am 05.11.2017 die Beteiligten der aufspielenden Teams des SV Hering und des SV Viktoria Kleestadt. Trotz der immer noch anhaltenden, enormen Verletzungssorgen mit denen sich unser Verein seit geraumer Zeit vor jedem Spiel aufs Neue einstellen muss, fühlten wir uns für diese Partie gut aufgestellt.

Unsere Mannschaft spielte von Beginn an sehr mutig nach vorne und wollte somit direkt klarstellen, dass der aktuelle Tabellenrang nicht unseren Ansprüchen und der damit verbundenen Leidenschaft für den Kampf des Klassenerhalts gleichzusetzen ist. Man wollte die „guten Tugenden“ direkt in die Partie mit einbringen, die sich schon für eine erfolgreiche Anfangsphase aus den letzten Spielen bewährt hatten. So spielten wir die Bälle möglichst schnell und präzise nach vorne, um auf eine möglichst schnelle Führung zu drängen. Dies gelang uns mit einer Aktion in etwa auf Höhe der Mittellinie in der 7. Spielminute, wo unser defensiver Mittelfeldspieler Serkan Gürsü in einem Zweikampf den Ball für sich behaupten konnte. Durch seine gute Übersicht und mit ein wenig gewonnenem Platz spielte er einen Halbhohen präzisen Pass auf Leon Britz, der äußerst ruhig am Ball blieb und im Auge hatte, dass der Heringer Torwart herausgerückt war, um ihn abzufangen. Lässig schob Britz das Spielgerät flach am Torhüter vorbei, das 1:0 für den SVK!

Nach der Führung verlief das Spiel wieder einmal nur kurzfristig nach unseren Vorstellungen.
Die Heringer schafften es innerhalb von fünf Minuten (zwischen Minute 15 bis 20) durch die Unsortiertheit unseres Teams und individueller Fehler einzelner Spieler gleich drei Mal zum vorübergehenden 3:1 zurück ins Spiel zu kommen. Dazu kam noch eine bittere Fehlentscheidung des Schiedsrichters, der einen Spieler des SV Hering nicht vom Platz stellte, als dieser als letzter Mann unseren frei auf das Tor laufenden Stürmer von den Beinen holte und somit eine glasklare Torchance für uns verhinderte. Einzelne Fehler wurden rigoros bestraft und der zu dieser Zeit deutliche Rückstand lies trotz des guten Starts böses erahnen. Die letzten Spiele wiesen einen ähnlich starken Beginn unsererseits auf. Dennoch schafften wir es in diesen nicht, nach einem Rückstand noch einmal ein Comeback zu feiern.

Doch dieses Mal sollte es anders kommen – unser Team hatte gelernt Niederlagen einzustecken und so bleiben die Köpfe entgegen des herben drei-Tore-Rückschlags weiterhin oben. Erneut war es dann vor der Pause unser Angreifer Leon Britz, der das für die Mentalität so wichtige zweite Tor des SVK in der 36. Spielminute machen sollte. Wir schrieben das Spiel in unseren Köpfen noch nicht ab und ordneten uns in der Halbzeitpause.

Halbzeitstand: SV Hering – SV Kleestadt II. 3:2

In der zweiten Spielhälfte drehten wir zu Beginn wieder richtig auf. Schon in der 48. Spielminute gelangte Paul Thierolf an den Ball, der sich in den gegnerischen Strafraum kämpfte um sich so eine geeignete Schussposition zu erspielen. Als er dies erreicht hatte konnte der Torhüter der Hausherren den ersten Schuss noch parieren – dennoch behauptete Thierolf erneut den Ball, drehte sich geschickt auf der linken Torseite um einen Defensivspieler und netzte mit Flachschuss mit dem linken Fuß zum 3:3 Ausgleich ein.

Ein paar Minuten darauf schon wieder Thierolf am Zug, der nun heiß auf sein zweites Tor war und spürte, dass es hier mehr als einen Punkt zu holen gab. Dieses Mal wusste er den Tumult in den Abwehrreihen der Gastgeber auf eine andere Weise zu nutzen, als er erneut den Ball auf das Tor brachte, der Torwart diesen wiederrum nicht festhalten konnte und dann kurios von einem Spieler des SV Hering in das Tor abprallte. Die 4:3 Führung für Kleestadt!

Und wie es in Kleestädter Spielen in letzter Zeit immer häufiger kommt, noch ein aller letzter Rückschlag in der 64. Minute direkt nach unserem Führungstreffer: der 4:4 Ausgleich durch einen schnell durchgegangenen Spielzug des SV Hering.

Wir wollten aber nach einer so kämpferisch starken Leistung alles mitnehmen und gaben uns mit dem Unentschieden nicht zufrieden! Zehn Minuten vor Ende der Partie kam auf der linken Seite des gegnerischen 16ers unser Angreifer Tomas Beckenhaub mit letzter Kraft an die Kugel, legte sie sich etwas vor und schlenzte diese ein letztes Mal in Richtung des Tores. Der Ball schien die perfekte Flugbahn zu besitzen, dem Torhüter blieb trotz beherzigtem Einsatz keine Abwehrmöglichkeit und der Ball landete gerade weg im Winkel zum schlussendlichen 5:4 Erfolg des SVK. Das schönste Tor des Tages!

Die Devise nach dem Tor und in den letzten zehn Minuten hieß: Mit allen Mannen hinter den Ball stehen, komme was wolle. Es galt noch einzelne, brenzlige Aktionen abzuwehren, doch die zwingende Aktion des SV Hering blieb in den Schlussminuten aus! Wir konnten es nicht fassen, dass Ding doch noch gedreht zu haben! Unter dem Strich war der so lang ersehnte Sieg einer starken und geschlossenen Teamleistung zu verdanken! Jeder hängte sich für den anderen rein. In keiner Situation verließ man sich schon auf den anderen Mitspieler, sondern war heiß darauf, das Spielgerät an sich zu reißen und das Bestmögliche damit zu verrichten.

So kann es weitergehen, 1b!
Unsere Anfangself: Gieseke T. (T), Britz L., Thierolf P., Bartkewitz F. (C), Gürsü S., Schönig M., Beckenhaub T., Hafner T., Kurr C., Klein C. und Shukri M.

Eingewechselt wurden: Steinau T., Kolb F. und Benker P.
30.10.2017 19:32:55

Matthias Hauck
Sonntag, 05.11.2017 – Schlachtfest im Vereinsheim

Im Anschluss an die beiden Auswärtsspiele unserer Mannschaften laden wir Sie dann gerne noch in unser Vereinsheim ein, in dem wir am kommenden Sonntag, 05.11.2017, das erste Schlachtfest der Saison anbieten. Hierbei haben Sie wie gewohnt die Möglichkeit allerlei Hausmacherwurstwaren zum Direktverzehr oder zum Mitnehmen zu erwerben. Beginn ist um 16 Uhr.
30.10.2017 19:32:41

Matthias Hauck
Vorschau: 1a beim SV Reinheim und die 1b beim SV Hering

Die Begegnung unserer 1a-Mannschaft beim SV Reinheim ist im Zeichen des Abstiegskampfs sicherlich von besonderer Bedeutung zu sehen. Der Sieg gegen Münster hat uns für das Duell gegen Reinheim zwar sicher etwas Druck genommen, doch bei einer Niederlage wäre der Sieg in der Vorwoche deutlich weniger wert. Mit einer ähnlich engagierten Leistung sollte jedoch zumindest ein Remis realisierbar sein, womit wir die Gastgeber auch weiter auf Distanz halten würden.

Nach dem witterungsbedingten Spielausfall am letzten Wochenende wartet auf unsere 1b mit dem Spiel beim SV Hering keine leichte Aufgabe. Die Gastgeber rangieren im gesicherten Tabellenmittelfeld der Kreisliga C und wollen gegen uns als abgeschlagenes Schlusslicht, die Punkte sicherlich behalten. Doch gerade die zuletzt kämpferischen Defensivleistungen sollten unserer Mannschaft Mut machen, um vielleicht für eine Überraschung sorgen zu können.

Anstoss für beide Spiele ist um 14.30 Uhr. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung! Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
30.10.2017 19:32:22

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt – SV Münster 3:0 (1:0)

Am vergangenen Sonntag, 29.10.2017, empfing unsere 1a-Mannschaft den bis dato starken Aufsteiger SV Münster II. Im Vergleich zur Vorwoche hatte unsere Elf mit Leon Britz, Raul Botoman und Nick Thierolf drei weitere Ausfälle zu verkraften. Ins Team kehrten dafür zumindest Andre Azevedo sowie Mehdi Hasoglu zurück und zusätzlich rückte Adi Selzer aus der 1b auf.

Wir hatten also wieder elf Mann auf dem Platz stehen, die die engagierte Leistung aus der Vorwoche bestätigen wollten, was uns im Großen und Ganzen auch gut gelang. In den ersten zehn Minuten benötigten wir zwar eine gewisse Eingewöhnungsphase, doch hiernach verstanden wir es unsere defensive Grundordnung zu halten und die Räume so möglichst eng zu machen. Nach vorne wollten wir über Konter Nadelstiche setzen, so dass sich eine weitestgehend zähe Begegnung mit wenig Torraumszenen entwickelte.

Die 1:0 (19.) Pausenführung für uns resultierte so auch aus einem Eckball, der von Robin Müller mit viel Zug vors Tor gebracht wurde, so dass Co-Spielertrainer Michael Czapla faktisch gar nicht anders konnte, als den Ball mit einem platzierten Kopfball im Tor unterzubringen. Weitere aussichtsreiche Abschlussmöglichkeiten ergaben sich uns durch Freistösse, doch diese konnten wir nicht entscheidend nutzen. Münster hingegen verfing sich stets in unserer gut sortierten Hintermannschaft und kam im ersten Abschnitt zu keinem nennenswerten Torabschluss.

Nach dem Seitenwechsel wollten wir dann genauso weitermachen, brauchten jedoch auch hier einen Moment, um wieder im Spiel anzukommen. Außer einem „halbwegs gefährlichen“ Fernschuss, konnte Münster hieraus jedoch kein Kapital schlagen. Als Brustlöser erwies sich dann unser zweiter Treffer, den unser zweiter Co-Spielertrainer Benny Knöll durch einen im Nachschuss verwandelten Foulelfmeter markierte (2:0 / 65.). Fortan waren unsere Aktionen wieder deutlich strukturierter und man hatte auch das Gefühl, dass uns das Tor „die zweite Luft“ gab. Münster agierte nun schon fast schon mit dem Mute der Verzweifelung, was beidseitig zu teilweise harten Zweikämpfen und Nicklichkeiten führte.

Die in der ersten Halbzeit noch fehlerhaft ausgespielten Konter waren zwar auch jetzt noch nicht perfekt, aber dennoch gelang es nun zumindest mal, uns bis in den Strafraum vorzuspielen. Hierbei hätte Sebastian Daum schon fast das 3:0 erzielt, aber er scheiterte mit seinem Abschluss am gut reagierenden SVM-Schlussmann. Nur wenig später machte es Benny Knöll dann besser, der einen Fehler im Münsterer Aufbausspiel nutzen konnte, um im Alleingang das 3:0 (69.) zu erzielen.

Damit war dann der Deckel drauf, da Münster auch selbst nicht mehr an die Wende glaubte. Für unsere Jungs war es nach den zuletzt tristen Fussballwochen ein tolles Gefühl mit einem Sieg vom Platz zu gehen, weil gewinnen einfach Spaß macht. Trotz aller Ausfälle haben wir bewiesen, was mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung alles möglich ist. Dies sollte uns Mut für die kommenden Wochen machen!

Unsere Anfangself: Klein A., Hebeling T., Czapla M., Selzer A., Müller R., Jungermann M., Daum B., Azevedo A., Hasoglu M., Knöll B., Szachniewicz P.

Außerdem standen noch Gürsu S., Bartkewitz F. und Hauck M. zur Verfügung.
23.10.2017 21:15:12

Matthias Hauck
Vorschau: Zweiter Heimspielsonntag in Folge

Am kommenden Sonntag, 29.10.2017, stellt sich unserer 1a-Mannschaft mit dem SV Münster II, die zweitbeste Abwehr der Liga in die Quere. Die B-Elf aus der Gersprenzgemeinde spielt als Aufsteiger bisher eine starke Saison, was in Verbindung mit unserer aktuellen Situation keine leichte Aufgabe für uns bedeutet. Zudem ist unsere bisherige Saisonbilanz mit zwei Siegen, vier Remis und sechs Niederlagen deutlich negativ. Unser Torverhältnis von 20:23 zeigt jedoch auch, dass wir unseren Gegnern, wenn wir verloren haben, nie aussichtslos unterlegen waren. Demnach sollten wir die Zuversicht nicht verlieren und weiterhin darin Glauben, demnächst auch mal wieder ein Erfolgserlebnis feiern zu können. Warum nicht gegen Münster? Anstoss für das Spiel ist um 15 Uhr.

Ein Verweis auf die Saisonbilanz oder das Torverhältnis unserer 1b wäre an dieser Stelle etwas vermessen. Aber bedingt durch die vielen Ausfälle bei der 1a, ergeben sich für unser B-Team natürlich zwangsläufig Probleme. Meist stehen wir defensiv relativ ordentlich und können damit die Gegner bis Mitte der zweiten Halbzeit einigermaßen im Zaum halten, doch sobald die Kräfte nachlassen wird es dann schwierig, zumal wir zu viele Chancen benötigen, um zu einem eigenen Torerfolg zu kommen. Am Sonntag heißt es nun Letzter gegen Vorletzter, denn der TSV Klein-Umstadt II kommt zum Stadtderby auf unseren Waldsportplatz. Wir werden erneut alles in die Waagschale werfen, um somit ein Erfolgserlebnis möglichst zu erzwingen. Anstoss ist um 13.15 Uhr.

Aufgrund der Tabellensituationen freuen sich unsere Mannschaften auf möglichst viele lautstarke Unterstützer! Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
23.10.2017 21:14:57

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt – TS Ober-Roden II 0:1 (0:0)

In einer chancenarmen Begegnung verlor unsere 1a-Mannschaft am vergangenen Sonntag, 22.10.2017, ihr Heimspiel gegen TS Ober-Roden II unglücklich mit 0:1.

Objektiv betrachtet hatte die Elf aus dem Rödermark über 90 Minuten sicher mehr Spielanteile und die bessere Spielanlage, unsere Elf stand jedoch defensiv recht ordentlich und ließ insgesamt wenig Torchancen zu. Im Gegenzug schafften wir es aber auch kaum Entlastungsaktionen zum Abschluss zu bringen. Aufgrund der großen Einsatzbereitschaft unserer Mannschaft wäre ein Punktgewinn am Ende sicherlich dennoch nicht unverdient gewesen, aber im Fußball ist es nun mal leider oft so, dass wenn man unten drin steht, dass das Quäntchen Glück fehlt. Folgerichtig kassierten wir in der zweiten Minute der Nachspielzeit im Anschluss an einen lang in unseren Sechzehnmeterraum geworfenen Einwurf doch noch das 0:1.

Ohne Frage darf die neuerliche Niederlage als Rückschlag empfunden werden, doch wir müssen uns einfach auch eingestehen, dass auf Dauer, die derzeitige Personalsituation nicht zu stemmen ist. Insgesamt neun vor Saisonbeginn eingeplante Spieler fehlten unserem Team im Spiel gegen Ober-Roden: Paul Thierolf, Steffen Hendlmeyer, Thorsten Steinau, Philipp Ruppel, Lars Schreiner, Andre Azevedo, Mehdi Hasoglu, Tim Hafner und Sönke Gieseke. Noch dazu weilt Marvin Bott wegen seines Studiums bis mindestens zum Jahresende im Ausland.

Wenngleich der ein oder andere der Spieler kurzfristig zurückkehren wird, so wird es jeweils etwas Aufbauarbeit bedürfen, um im Training ein spielfähiges Fitnesslevel zu erreichen. Grundsätzlich sollten wir aber auch an die aktuell zur Verfügung stehenden Akteure nicht den Glauben verlieren, denn die gezeigte Leistung, lässt weiterhin an die notwendige Wettbewerbsfähigkeit glauben.

Unsere Anfangself: Klein A., Hebeling T., Czapla M., Jungermann M., Müller R., Thierolf N., Daum S., Knöll B., Botoman R., Britz L., Szachniewicz P.

Eingewechselt wurde: Gürsu S.

Außerdem standen noch Böhling St., Selzer A. und Hauck M. zur Verfügung.
09.10.2017 21:01:52

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt II – FSV Groß-Zimmern II 1:2 (1:0)

Die Zuschauer am Heimspieltag (08.10.17) gegen den FSV Groß-Zimmern II sollten ein Spiel mit vielen „Höhepunkten“ auf beiden Seiten zu sehen bekommen. Mit einem neu aufgestellten Trainerteam und einer rotierten Mannschaft wollte man den Auftakt für neues und schwungvolles Auftreten schaffen, welches gerade vor allem das 1b – Team aus der momentan prekären Situation lösen sollte.

Wie aus den letzten Spielen schon bekannt und auch erwartet startete unsere Elf gut in die Partie und begann schon deutlich früh den Gast aus Groß-Zimmern mit schnellen Offensiv-Aktionen unter Druck zu setzen. Und dieses Mal wurden wir für unser Bestreben belohnt!
Vor dem Groß-Zimmerner Strafraum herrschte in der 9. Spielminute durch präzises verlagern des Balles unsererseits große Unruhe in dem immer noch gutstehenden Abwehrverbund unseres Gasts – es dauerte eine Weile, bis sich eine Lücke für einen gefährlichen Torschuss auftat. Dies war der Fall als unser Neuzugang Pawel Piotr Szachniewicz an das Spielgerät kam. Gekonnt legte er sich den Ball zur perfekten Abnahme vor, traf mit seinem Schuss aus einer Drehbewegung genau die freie Lücke in das lange rechte Eck und ließ somit dem Torwart der Gäste keinerlei Chance für eine Abwehrmöglichkeit.

Ein schönes Tor zur frühen Führung für den SVK. 1:0 - 9‘ Minute

Groß-Zimmern zeigte sich von einem frühen Tor beeindruckt und konnte auch nicht mit einem zugesprochenen Elfmeter ausgleichen.

Halbzeitstand: Viktoria Kleestadt II – FSV Groß-Zimmern II 1:0

Auch in der zweiten Hälfte spielten wir gut auf, ließen jedoch große Chancen ungenutzt stehen, die uns garantiert frühzeitig den Sieg eingebracht hätten. So konnten wir einen Elfmeter zu unseren Gunsten ebenfalls nicht für den Ausbau der Führung verwerten und prüften zudem einige Male das Aluminium des Zimmerner Tores. Die zweite Hälfte entwickelte sich jedoch auch zur Drangphase unseres Gasts, der immer häufiger zu guten Offensivleistungen kam. Dank unseres stark aufspielenden Torhüters Andre Azevedo wurden wir jedoch zunächst vor schlimmerem bewahrt. Den Knackpunkt der Partie bildeten dann jedoch leider zwei absolut gerechtfertigte gelbrote Karten für unser Team in der 58. und in der 85. Spielminute. Durch die Unterzahl gewann Groß-Zimmern mehr Spielanteile und mehr Raum, den sie in den letzten zehn Spielminuten für den Ausgleich und das nur wenige Minuten später gefallene Siegtor nutzen konnten. Abschreiben sollte sich unsere Mannschaft nach diesem Spieltag dennoch nicht! Durch die neue Situation sind noch viele Dinge unausgereift und dennoch konnte man vielfältige Ideen erkennen, wie es in den nächsten Wochen weiter gehen könnte, um endlich wieder auf die Erfolgsspur zu geraten.

Die Startaufstellung: Azevedo A., Bartkewitz F. (C), Hebeling T., Selzer A., Beckenhaub T., Gürsü S., Metzler N., Klein C., Botoman R., Szachniewicz P. P. und Blitz S.

Eingewechselt wurden: Hauck M. und Huhn M.

Außerdem stand noch Benker P. zur Verfügung.
09.10.2017 20:53:28

Matthias Hauck
Vorschau: 1a zum Stadtderby in Heubach / 1b in Klein-Zimmern

Am kommenden Sonntag, 15.10.2017, steht für unsere 1a-Mannschaft das Stadtderby beim SV Heubach auf dem Programm. Wenngleich wir in den letzten Jahren gegen die Heubacher im Ligaspielbetrieb oftmals positive Ergebnisse erzielen konnten, so rangiert der SVH in der Tabelle aktuell in der Tabelle vor uns. Aufgrund unserer zuletzt ansteigenden Formkurve sollten wir dennoch zuversichtlich in die Begegnung gehen und drei Punkte als Ziel im Blick haben.

Nach der wiederholt bitteren Niederlage unserer 1b-Mannschaft am vergangenen Wochenende, fällt es so langsam schon etwas schwer Zuversicht zu verbreiten. Somit sollten wir für die nächste Begegnung am kommenden Sonntag, 15.10.2017, bei Viktoria Klein-Zimmern II einfach mal auf eine alte Fußballweisheit zurückgreifen, wonach jede Begegnung erstmal gespielt werden muss. Aufgrund der Tabellensituation gehen die Zimmerner als Favorit ins Spiel, aber warum sollte uns nicht mal eine positive Überraschung gelingen.

Anstoss für die Spiele ist um 15.00 bzw. 13.15 Uhr. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung! Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
09.10.2017 20:53:14

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt – FSV Groß-Zimmern 4:4 (3:0)

Einen kuriosen Spielverlauf erlebten die Besucher des Spiels zwischen unserer 1a-Mannschaft und dem FSV Groß-Zimmern am vergangenen Sonntag, 08.10.2017, auf unserem Waldsportplatz. Wenngleich die Begegnung bereits im ersten Spielabschnitt recht ausgeglichen war, so waren es ausschließlich wir, die zu Torerfolgen kamen. Zunächst hatte Co-Spielertrainer Michael Czapla früh das 1:0 (3.) erzielt, ehe ca. zehn Minuten vor der Pause durch ein Eigentor der Gäste das 2:0 für uns fiel. Nur wenig später war es Leon Britz, der nach einer schönen Kombination über die rechte Seite trocken zum 3:0 (38.) vollendete.

Mit der klaren und vermeintlich sicheren Führung im Rücken wurden dann die Seiten gewechselt. Doch nur kurz danach verursachten wir einen Foulelfmeter, der vom FSV-Schützen zum 3:1 (47.) verwandelt wurde. Keine fünf Minuten später hatten wir dann aber den alten 3-Tore-Vorsprung wieder hergestellt, denn Mehdi Hasoglu traf zum 4:1 (51.). Als dann Groß-Zimmern nach rund einer Stunde Spielzeit das 4:2 erzielte, schwand bei uns zunehmend der Glaube an die eigene Stärke sowie sichtbar auch die Kraft. Das spielerische Übergewicht unserer Widersacher nahm stetig zu und leider kamen wir auch nur selten zu konsequenten Entlastungsangriffen. Eine Viertelstunde vor Schluss hieß es dann auf einmal nur noch 4:3 und mit dem Schlusspfiff fiel dann letztlich sogar noch das nicht unverdiente 4:4. Nüchtern betrachtet haben wir gegen einen wirklich starken Gegner einen Punkt gewonnen, wenngleich sich das nach der zweimaligen 3-Tore-Führung und dem späten Ausgleich auch nicht so anfühlen mag. Außerdem sind wir nunmehr seit vier Spielen ungeschlagen!

Unsere Anfangself: Klein A., Thierolf N., Azevedo A., Gieseke S., Hafner T., Jungermann M., Daum S., Hasoglu M., Müller R., Czapla M., Britz L.

Eingewechselt wurde Hebeling T.

Außerdem standen noch Bartkewitz F. und Selzer A. zur Verfügung.
05.10.2017 20:20:47

Matthias Hauck
Vorschau – doppelter Heimspielsonntag

Am kommenden Sonntag, 08.10.2017, stehen für unsere beiden Mannschaften Heimspiele auf dem Programm. Hierbei treffen beide Mannschaften auf die Teams vom FSV Groß-Zimmern.

Die A-Auswahl des FSV ist gut in die Saison gestartet und hat sich kürzlich deutlich mit 7:2 gegen den TSV Richen durchgesetzt. In der aktuellen personellen Situation und spielerischen Verfassung müssen wir sicher schon alles in die Waagschale werfen, um als Sieger vom Platz gehen zu können.

Genau darum geht es natürlich auch für unsere 1b, die mit drei Punkten weiterhin Schlussschlicht der Kreisliga C ist. B-Elf aus Groß-Zimmern rangiert mit zehn Punkten allerdings auch noch im unteren Drittel, so dass wir mit einem eigenen Sieg zumindest wieder etwas Anschluss finden würden.

In der aktuellen Lage brauchen unsere Mannschaften Ihre Unterstützung! Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
05.10.2017 20:20:31

Matthias Hauck
TG Ober-Roden – Viktoria Kleestadt II 4:0 (1:0)

Am 9. Spieltag ging es für unsere 1b – Mannschaft zum Auswärtsspiel zur TG aus Ober-Roden.
Die immer noch andauernde Personalproblematik war noch deutlich zu spüren, da wir nur mit insgesamt elf Spielern auskommen mussten und sich früh im Spiel unser rechter Außenverteidiger Emre Torun eine Verletzung zuzog, sodass wir mit zehn Mann gegen Ober-Roden antraten.

Nichts desto trotz spielten wir in Unterzahl in den Anfangsminuten des Spiels gut gegen das starke Pressing der Hausherren auf und hielten mit allen Mannen gegen eine mögliche Führung der Ober-Röder dagegen.

In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit geriet unser in diesem Moment ballführender Abwehrspieler Adrian Selzer durch den gegnerischen Angriff so unter Druck, dass er den Ball mit Druck auf die Außen klären wollte. Leider traf er der Ball sehr unpräzise und fälschte diesen spektakulär in den unseren eigenen Kasten ab. Für SVK Schlussmann Max Jost blieb keine Abwehrmöglichkeit.

Das 1:0 für die TG war der Dosenöffner dieses Spiels.

Halbzeitstand: TG Ober-Roden – SV Kleestadt II. 1:0

In Halbzeit zwei spielten die Gastgeber noch einmal deutlich offensiver auf und kamen zu erheblich mehr Torchancen, welche bis zum Schlusspfiff noch drei weitere Gegentore aus unserer Sicht zur Folge hatte.

Die weitere Torfolge:
Das 2:0 in der 55. Spielminute.
Das 3:0 in der 60. Spielminute.
Das 4:0 in der 78. Spielminute.

Von Beginn an spielten:
Schönig M., Bartkewitz F., Benker P., Hebeling T., Selzer A., Gürsü S., Metzler N., Klein C., Botoman R., Huhn M. und Torun E.
05.10.2017 20:19:42

Matthias Hauck
TSV Richen – Viktoria Kleestadt 2:2 (1:2)

Ein unter dem Strich leistungsgerechtes Remis stellte sich im Derby am vergangenen Sonntag, 01.10.2017, im Stadtderby zwischen unserer 1a-Mannschaft und dem TSV Richen ein.

Im ersten Spielabschnitt war es unsere Elf die mehr vom Spiel hatte und mit teilweise ansehnlichen Spielzügen zu zahlreichen Torgelegenheiten kam. Zwei davon konnte jeweils Leon Britz verwerten, der sowohl die 0:1 (6.) Führung, als auch das 1:2 (17.) erzielte. Der TSV war zunächst nur durch Konter gefährlich, wovon einer vom ehemaligen SVK-Spieler Dustin Strauss erfolgreich zum zwischenzeitlichen 1:1 (11.) abgeschlossen wurde. Mit der verdienten Pausenführung für unsere Elf wurden dann die Seiten gewechselt.

Im zweiten Spielabschnitt fanden wir nicht mehr den Zugriff auf das Spiel, wie wir ihn noch in Halbzeit eins hatten. Wir ließen uns zu weit in unsere eigene Hälfte zurückfallen und kamen zunächst auch nur selten zu Entlastungsangriffen. Hinzukam, dass unsere leider unverändert dünne Spielerdecke aktuell kaum Handlungsspielraum bietet, so dass mindestens zwei unserer Akteure mit sichtlichen körperlichen Problemen zu kämpfen hatten. Wenngleich Richen nun ein sichtliches spielerisches Übergewicht hatte, so tat sich der TSV dennoch schwer Chancen zu kreieren und wenn sich dann mal eine Chance ergab war unser Schlussmann Alex Klein auf dem Posten. Erst mit einem direkten Freistoss wurde Alex Klein dann doch überwunden, den er nach 67 Minuten zum 2:2 über die Linie gleiten ließ.

Kurz darauf hatten die Gastgeber die große Chance auf 3:2 zu erhöhen, doch der Abschluss verfehlte knapp sein Ziel. In der Schlussviertelstunde gelang es unserer Elf sich wieder etwas zu befreien und beide Mannschaften versuchten nochmal zu Chancen zu kommen. Hierbei scheiterte unser Spielertrainer Mathiyas Dursun mit einem Freistoss an der Querlatte und auch ein Schuss von ihm im Anschluss an einen Eckball strich knapp vorbei. Die gelbrote Karte für Tim Hafner sei an dieser Stelle für Statistikfreunde mit erwähnt, aus unserer Sicht war diese jedoch überzogen, hatte am Ende zum Glück aber keinen entscheidenden Einfluss auf den Spielausgang.

Aufgrund des Spielverlaufs war die Punkteteilung am Ende für beide Seiten ein gerechtes Ergebnis. Schön, dass das Derby ein echtes war, ohne dass die Emotionen überkochten.

Unsere Anfangself: Klein A., Thierolf N., Azevedo A., Gieseke S., Hafner T., Knöll B., Daum S., Jungermann M., Hasoglu M., Dursun M., Britz L.

Eingewechselt wurde: Müller R.
03.10.2017 12:32:07

Matthias Hauck
Pressemitteilung:

Spielertrainer Mathiyas Dursun und SV Viktoria 1913 Kleestadt e. V. trennen sich
Nach rund 15 Monaten im Amt verlässt der Offensivspieler den Verein aus dem Groß-Umstädter Ortsteil per sofort

„Leider haben beide Seiten aus verschiedenen Gründen keine Basis mehr für eine weitere Zusammenarbeit gesehen, weshalb wir uns darauf verständigt haben, diese per sofort zu beenden“, teile Kleestadt 2. Vorsitzender Matthias Hauck heute in einer Pressemitteilung mit.

Ein Nachfolger für Mathiyas Dursun steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Sportlich rangiert die Elf des langjährigen Bezirks- bzw. Kreisoberligisten aktuell im unteren Tabellendrittel der Kreisliga A Dieburg. Nach dem dritten Erfolg in Serie bei der Groß-Umstädter Stadtmeisterschaft im vergangenen Sommer waren die Verantwortlichen zuversichtlich erneut im oberen Tabellendrittel mitspielen zu können, was bisher jedoch nicht erreicht wurde.

„Wir suchen nun jemand, der den von uns eingeschlagenen Weg, vornehmlich auf junge Akteure aus der eigenen Jugend zu setzen, mitgehen möchte“, wird vom Vereinsvertreter ein grobes Anforderungsprofil an einen noch nicht gefundenen Nachfolger umrissen.

Übergangsweise wird das Team nun in Co-Verantwortung von den beiden Mannschaftskapitänen Benjamin Knöll und Michael Czapla betreut.

Abschließend führt Matthias Hauck noch aus: „Wenngleich die Trainertätigkeit von Mathiyas Dursun bei unserem Verein nun früher als geplant endet, so danken wir ihm für die für unseren Verein geleistete Arbeit und wünschen ihm sowohl privat als auch sportlich alles Gute!“
27.09.2017 23:33:53

Matthias Hauck
Vorschau: 1a in Richen & 1b bei TG Ober-Roden – beide Spiele beginnen um 15 Uhr

Am kommenden Sonntag, 01.10.2017, tritt unsere 1a um 15 Uhr zum prestigeträchtigen und stets emotionsgeladenen Derby beim TSV Richen an. Auch die Richer sind unter den Erwartungen in die Saison gestartet und wollen durch einen eigenen Sieg ihre Tabellensituation verbessern. Der TSV wird sicherlich auch noch Motivation aus dem Stadtmeisterschaftsfinale ziehen, welches zwar 2:0 für uns endete, aber die bessere Spielanlage ihrerseits geboten wurde. Natürlich wollen aber auch wir unsere zuletzt aufsteigende Form bestätigen und streben damit einen eigenen Erfolg an. Die Voraussetzungen für ein packendes Spiel scheinen somit wieder gegeben.

Zeitgleich zum Derby tritt unsere 1b-Mannschaft ebenfalls um 15 Uhr beim Tabellendritten der Kreisliga C, der TG Ober-Roden, an. Alles andere als eine leichte Aufgabe, so dass bereits ein Punktgewinn durch unser Team einer Überraschung gleich käme.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung! Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
27.09.2017 23:33:33

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt – KSV Urberach 5:1 (1:0)

5:1! Ein klarer Sieg, genau das was unsere Elf nach zuletzt fünf sieglosen Spielen in Folge gebraucht hat. Doch war der Erfolg so klar wie es das Ergebnis vermuten lässt? Bei dieser Beurteilung waren sich die Besucher des Heimspiels zwischen unserer 1a-Mannschaft und dem KSV Urberach nicht ganz einig.

Wenn man die erste halbe Stunde des Spiels betrachtet, könnte man die Frage unumwunden mit „ja“ beantworten. Unsere Mannschaft war extrem griffig und setzte den Gegner früh und mit hoher Laufbereitschaft unter Druck. Sicher fehlte ab und an etwas die Ordnung beim Anlaufen, aber im Großen und Ganzen war die Leistung gut. Was aber zudem fehlte, waren die Tore! Mangelnde Kaltschnäuzigkeit beim Torabschluss, ist in dieser Saison auch etwas, was uns sicherlich bereits den ein oder anderen Punkt gekostet hat und so war es dann auch im Spiel gegen die Elf aus dem Rödermark wieder. Drei Mal Aluminium hieß es zunächst für uns und im letzten Drittel der ersten Halbzeit kam dann auf einmal auch der KSV zu zwei guten Chancen, so dass es mit Pech auch 0:1 hätte heißen können. Als Dosenöffner war für uns dann ein Foulelfmeter zu sehen, denn Benny Knöll nach Foul an Leon Britz sicher zum 1:0 quasi mit dem Pausenpfiff verwandelte.

Nachdem Seitenwechsel waren wir dann nicht mehr so spritzig und engagiert, wie in den ersten 45 Minuten. Jetzt fielen jedoch auf einmal die Tore. Zunächst erzielte Tim Hafner das 2:0 (46.), ehe Leon Britz das 3:0 (54.) nachlegte. Fortan taten wir leider nicht mehr mehr, als wir mussten. Auch der Spielfluss stockte sichtlich und in der Defensive ergaben sich einige Unkonzentriertheiten, was auch dem KSV weitere Chancen ermöglichte. Am Ende hatte für uns Michael Czapla noch zwei Tore erzielt (4:0, 66. / 5:1, 90.) und auch der KSV kam zum Ehrentreffer (4:1, 68.).

Unter dem Strich hätte das Spiel wohl auch 7:3 oder so ausgehen können und wir tun gut daran die Leistung auch als Schritt in die richtige Richtung zu interpretieren, aber dennoch sollten wir die durchaus ersichtlichen Schwächen nicht außer Acht lassen. Ein Mehr an Konzentration und Galligkeit über 90 Minuten würde unserem Spiel insgesamt sicher helfen.

Unsere Anfangself: Klein A., Thierolf N., Azevedo A., Gieseke S., Hafner T., Knöll B., Daum S., Jungermann M., Hasoglu M., Czapla M., Britz L.

Eingewechselt wurden: Müller R. und Metzler N.

Außerdem standen noch Jung M., Hebeling T., Böhling St. und Selzer A.
27.09.2017 23:33:12

Matthias Hauck
SV Kleestadt II – TSV Langstadt II 1:3 (0:1)

Eine erneute Niederlage erwartete unsere 1b – Mannschaft am vergangenen Sonntag, den 24.09.2017. Und was für eine Bittere im Derby gegen Langstadt noch dazu.
Mit dem Pfiff des Schiedsrichters zum Spielbeginn leitete unser Gast den ersten gefährlichen Angriff über unsere linke Spielfeldseite ein und war – zur uns momentan passenden Situation – direkt erfolgreich. Ein Flachschuss außerhalb des 16ers der präzise in die rechte lange Ecke (von Torwart aus gesehen) abgeschlossen wurde, war schlussendlich zu steil für unseren Keeper, sodass keine Abwehrmöglichkeit offen blieb.

Das 1:0 für TSV Langstadt II. in der 1. Spielminute.

Da dieses Gegentor für uns so schnell und vor allem überraschend kam, blieben wir größtenteils von einem Schockmoment verschont und schworen uns ein, entgegen des frühen Rückstands, ordentlich nach vorne zu spielen und nicht die Geduld zu verlieren.
Uns gelang es nach und nach die Partie in die Hand zu nehmen und behaupteten das Übergewicht des Spiels. Dennoch blieben die kreierten Torchancen ohne Erfolg.

Halbzeit: SV Kleestadt II – TSV Langstadt II 0:1

Nach der Halbzeitpause war das Spiel wieder etwas ausgeglichener. In der 55. Spielminute schwanden allmählich unsere Hoffnungen, als Langstadt auf 2:0 durch einen Fehler unsererseits erhöhte.

Es zog sich bis zur 75. Minute bis unsere Mannschaft endlich einen Angriff erfolgreich verwerten konnte. Der Langstädter Keeper konnte einen Schuss aus dem Halbfeld nicht ordentlich parieren, sodass der Ball bei Felix Bartkewitz landete, der diesen einfach in das leere Tor einschob.

Der Anschlusstreffer beflügelte uns nur kurzzeitig, da Langstadt zwei Minuten später in der 77. Spielminute mit dem 3:1 alles klar machte. Auch eine gelb-rote Karte in mitten der zweiten Hälfte für Langstadt verhalf uns nicht zu einem glücklichen Comeback.

Endstand: SV Kleestadt II. – TSV Langstadt II. 1:3

Es spielten von Beginn:
Schönig M., Bartkewitz F., Benker P., Hebeling T., Selzer S., Hofmann D., Böhling St., Metzler N., Jost M., Klein C. und Brehm St.

Eingewechselt wurden: Beckenhaub T. und Botoman R.

Außerdem stand uns noch Kolb F. zur Verfügung
18.09.2017 21:07:08

Matthias Hauck
Vorschau: Zwei Kellerduelle zum doppelten Heimspieltag!

Ganz ehrlich, das hatten wir uns vor der Saison anders vorgestellt! Denn am kommenden Sonntag, 24.09.2017, treten unsere beiden Mannschaften in den Spielen nach der Winzerfestpause jeweils zu Kellerduellen gegen ihre Gegner an.

Im Spiel der Kreisliga A gegen das aktuelle Schlusslicht, KSV Urberach, geht unsere Elf dennoch als Favorit. Die Gäste aus dem Rödermark wehren sich nun schon seit mehreren Jahren erfolgreich gegen den Abstieg und waren für uns auch stets ein unbequemer Gegner. Folgerichtig sollten wir nichts auf die Favoritenrolle geben, sondern vielmehr engagiert zu Werke gehen, um selbst wieder auf die Erfolgsspur zu finden.

Letzter gegen Vorletzter heißt es im Vorspiel in der Kreisliga C! Zum kleinen Derby kommen unsere Nachbarn vom TSV Langstadt II auf unseren Waldsportplatz. Die Gäste sind als Aufsteiger neu in der Spielklasse haben, aber dennoch bisher zwei Punkte mehr als wir gesammelt und verfügen auch über ein deutlich besseres Torverhältnis. Um nicht frühzeitig den Anschluss zu verlieren, wäre eine weitere Niederlage für unser Team im Hinblick auf die eigenen Ambitionen schon extrem bitter, so dass wir gerade aufgrund des Derbycharakters fokussiert ins Spiel gehen sollten.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Teams aufgrund der Bedeutung der Spiele zahlreich und lautstark unterstützen würden. Anstoss ist um 13.15 Uhr bzw. 15.00 Uhr.

Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
18.09.2017 21:05:50

Matthias Hauck
FSV Mosbach – Viktoria Kleestadt 1:1 (1:1)

Wir wussten nach der aufgrund des Groß-Umstädter Winzerfestes vorgezogenen Begegnung beim FSV Mosbach am vergangenen Donnerstag, 14.09.2017, nicht so recht, ob wir uns freuen oder ärgern sollten.

Positiv stimmte uns, dass wir erstmals nach vier Niederlagen in Folge wieder ein Punkt gewinnen konnten, eher negativ war aber die Tatsache, dass wir es versäumt hatten einen möglichen dreifachen Punktgewinn einzufahren.

Hierbei hatte uns die frühe 0:1 Führung nach einem Tor von Sebastian Daum in der zweiten Minute Sicherheit gegeben, doch weitere gute Chancen, um die Führung auszubauen, ließen wir in der Folge ungenutzt. Zu allem Überfluss produzierte nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit einer unserer Verteidiger dann noch einen vermeidbaren Foulelfmeter. Diese Chance ließen sich die Gastgeber nicht nehmen und glichen zum 1:1 aus.

Bei den widrigen Wetterbedingungen, die an diesem Tag herrschten, waren wir auch im zweiten Speilabschnitt bemüht die Begegnung zu unseren Gunsten zu entscheiden. Mit der verletzungsbedingten Herausnahme unseres etatmäßigen Innenverteidigerduos, Benny Knöll und Söhnke Gieseke, im Verlauf der zweiten Halbzeit mussten wir jedoch auch etwas umstellen, was unserem Spiel nicht gerade entgegen kam.

Wenngleich es am Ende nur zu einem Remis reichte, konnten wir nach Spielschluss grundsätzlich zufrieden mit unserer Leistung sein. Ja, es war möglich das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden, aber vielmehr als der vermeintlich negative Aspekt, sollte es uns positiv Stimmen, dass wir in einem Spiel endlich mal wieder besser als unser Gegner waren und hieraus Mut für die anstehenden Aufgaben schöpfen.

Unsere Anfangself: Klein A., Gieseke S., Knöll B., Britz L., Dursun M., Thierolf N., Hendlmeyer St., Daum S,, Hafner T., Jungermann M., Czapla B.

Eingewechselt wurden: Böhling St. und Hasoglu M.
18.09.2017 21:05:26

Matthias Hauck
Ein SORRY an alle regelmäßiger Besucher und Leser unserer Homepage. In Verbindung mit den Vereinsaktivitäten zu Kerb und Winzerfest, haben wir zwischenzeitlich nur unseren Facebook-Auftritt regelmäßig gepflegt. Ab heute werden wir auch hier wieder regelmäßig unsere Spielberichte veröffentlichen.

Viele Grüße Euer SVK-Redaktionsteam
09.08.2017 20:49:09

Matthias Hauck
Vorschau: Erster doppelter Heimspielsonntag

Am kommenden Sonntag, 13.08.2017, steht für unsere beiden Teams der erste doppelte Heimspielsonntag in der Saison 2017/2018 an. Hierbei trifft unsere 1b um 13.15 Uhr auf die neuformierte SG Klingen II, deren Spielstärke wir zum jetzigen Zeitpunkt nur schwer einschätzen können. Im Vorjahr spielte sowohl die Zweitvertretung des TV Nieder-Klingen als auch der TSV Ober-Klingen gegen den Abstieg aus der Kreisliga C, so dass wir zumindest dran glauben besser aussehen zu können als in den Auftaktbegegnungen.

Schwer einzuschätzen ist auch der Gegner unserer 1a, der FV Eppertshausen, wieder. Im Vorjahr zogen wir gegen den FVE in beiden Spielen den kürzeren, allerdings landete Eppertshausen im Abschlussklassement hinter uns und nach dem „was man so hört“ haben einige wichtige Spieler den Klub verlassen. Aufgrund unserer unverändert großen Anzahl an Urlaubern und Verletzten bedarf es aber schon einer konzentrierten Leistung, um den Sportplatz als Sieger verlassen zu können. Anstoss für die Begegnung in der Kreisliga A ist um 15 Uhr.

Vor der Kerbpause ist dann nur nochmal unsere 1a-Mannschaft im Einsatz und zwar am kommenden Mittwoch, 16.08.2017, beim Aufsteiger TSV Harreshausen bei dem wir in der ersten Runde des Schlappeseppel Kreispokals 2:1 verloren hatten und es daher im Ligaspielbetrieb besser machen möchten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Unterstützung!
09.08.2017 20:42:32

Matthias Hauck
Viktoria Schaafheim II – Viktoria Kleestadt II 7:2 (3:1)

Puh, das tat weh. Zweites Saisonspiel, zweite deutliche Niederlage. Ist der Start in die neue Saison damit alles andere als gelungen. Wenngleich Dorndiel und Schaafheim am Ende sicher in der Spitzengruppe der Kreisliga C zu finden sein werden, so hätte gerade die Niederlage in Schaafheim sicher nicht so deutlich ausfallen müssen, wie sie es ist. Wenngleich wir nur einen Kader von 12 Mann hatten, so war dieser nominell durchaus konkurrenzfähig besetzt, was auch die Tatsache zum Ausdruck bringt, dass wir nach 30 Minuten durch Benny Knöll zunächst sogar 0:1 in Führung gingen. In Folge von zwei individuellen Fehlern lagen wir dann aber 2:1 im Rückstand und quase mit dem Pausenpfiff legten die Gastgeber dann mit einem Sonntagsschuss das 3:1 nach.

Nach dem Seitenwechsel schafften wir es dann zunächst nicht mehr eine passende Grundordnung in unserer Hintermannschaft aufzubauen, so dass Schaafheim leichtes Spiel hatte, um drei weitere Treffer zu erzielen. Hierbei stellte das zwischenzeitliche 4:2 durch Patrick Benker lediglich Ergebniskosmetik dar. Der Schlusspunkt zum 7:2 viel dann eine Viertelstunde vor Schluss.

Unsere Anfangself: Jung M., Reining M., Knöll B., Schreiner L., Azevedo A., Metzler N., Jungermann M., Gürsu S., Hasoglu M., Czapla M., Benker P.

Eingewechselt wurde: Hauck M.
09.08.2017 20:42:14

Matthias Hauck
TSV Altheim – Viktoria Kleestadt 1:1 (1:0)

Am vergangenen Sonntag, 06.08.2017, stand für unsere 1a-Mannschaft der Saisonauftakt in der Kreisliga A auf dem Programm. Unsere erste Aufgabe war ein Auswärtsspiel beim TSV Altheim, der sich in den letzten Jahren zu einer Art Angstgegner für uns entwickelt hat.

So war es auch nicht überraschend, dass die Gastgeber zunächst mehr vom Spiel hatten und nach 20 Minuten mit 1:0 in Führung gingen. In der Folge schafften wir es dann uns etwas vom Druck zu befreien und das Spiel offener zu gestalten, bis zur Pause blieben unsere Bemühungen jedoch erfolglos, was unter anderem daran lag, dass Michael Czapla kurz vor der Pause einen Elfmeter verschoss.

Nach dem Seitenwechsel waren wir es dann die besser ins Spiel. Aus dem Spiel heraus schafften wir jedoch keinen Torerfolg. Erst ein weiterer Elfmeterpfiff zu unseren Gunsten, führte dann zum Erfolg, denn dieses Mal trat unser Neuzugang Benny Knöll vom Punkt an und verwandelte sicher zum 1:1.

Nun wogte die Partie hin und her. Zunächst hatten wir aber Glück, dass der TSV mit einem ihm zugesprochenen Elfmeter nicht an unserem Schlussmann Alexander Klein vorbei kam. In der Folge hätten beide Seiten das Spiel noch zu ihren Gunsten entscheiden können, letztlich blieb es aber beim wohl leistungsgerechten Remis.

Unsere Anfangself: Klein A., Thierolf N., Knöll B., Gieseke S., Ruppel P., Jost M., Böhling St., Daum S., Britz L., Thierolf P., Czapla M.

Eingewechselt wurden: Bartkewitz F. und Hebeling T.
09.08.2017 20:41:56

Matthias Hauck
SV Dorndiel – Viktoria Kleestadt II 11:0 (7:0)
Haushohe Unterlegenheit! So lautet kurz und knapp das Fazit zum Auftaktspiel der Saison 17/18 unserer 1b – Mannschaft am Sonntag den 06.08. gegen den SV Dorndiel. Am Ende des Spiels stand aus unserer Sicht ein sehr enttäuschendes aber auch klares 0:11 zu buche.
Von Beginn an hatte sich schon klar abgezeichnet, wer bei diesem Spiel der Herr im Haus sein wird. Der SV Dorndiel agierte über große Strecken viel konsequenter, abgeklärter und fitter als unsere Elf. Unsere Spieler standen in der ersten Spielhälfte sehr hoch zum gegnerischen Tor und mussten daher schnelle und vor allem sehr gefährliche Konter quittieren und allgemein die starke Offensivpräsenz der Gegner hinnehmen. Die Heimmannschaft aus Dorndiel war trotz eines gehaltenen Elfmeters unsererseits und vielen vergebenen Torchancen, den Großteil der andauernden Spielzeit feldüberlegen.
Wir wirkten über den Verlauf der ersten Spielhälfte sehr unorganisiert und konnten in der Offensive kaum Nadelstiche setzen. Halbzeitstand – 0:7.
In der Pause schworen wir uns noch einmal ein, um einen empfindlichen Ausgang der Partie entgegen zu sehen. Einiges klappte in der zweiten Hälfte schon besser – es gelang uns Räume zuzustellen und waren im Großen und Ganzen individuell besser zum Gegenspieler orientiert. Dennoch mussten wir bis zum Schlusspfiff weitere vier Gegentore aus dem eigenen Netz holen.
Geschuldet sind diesem Ergebnis sicherlich einige Faktoren. Zum einen müssen wir wieder auf eine sehr durchwachsene Vorbereitung zurückblicken, welche durch den verfrühten Saisonstart am heutigen Sonntag bereits zwei Wochen früher als ursprünglich geplant beendet war. Des Weiteren spielte die Mannschaft, wie Sie heute von Beginn an auf dem Platz stand, seit längerem das erste Mal so zusammen. Abschließend ist der erschwerend ausgedünnte Kader zu nennen, der uns zum heutigen Zeitpunkt zur Verfügung stand. Leider müssen wir noch immer einige verletzte oder erkrankte Spieler beklagen, die für einen Einsatz noch nicht bereit stehen.
Nichts desto trotz heißt es jetzt erstmal das Spiel gegen den SV Dorndiel abzuhaken und sich mit dem kompletten Team auf die kommenden Aufgaben zu konzentrieren!
Startaufstellung: Jung M., Wörz F., Reining M., Metzler N., Blitz S., Klein C., Gürsü S., Huhn M., Hasoglu M., Botoman R., Benker P.
Eingewechselt wurden: Torun E. und Kolb F.
30.07.2017 20:43:07

Matthias Hauck
Vorbereitung geht zu Ende – Saisonstart steht bevor!

Nach einer wieder einmal leider nur durchwachsenen Vorbereitung, in deren Rahmen uns der dritte Stadtmeistertitel in Folge gelungen ist, wir aber auch drei deutliche Niederlagen beim Vorbereitungsturnier des TSV Langstadt quittieren mussten, starten wir am Mittwoch, 02.08.2017, um 19 Uhr beim TSV Harreshausen, in die Pflichtspielsaison 2017/2018.

Das Spiel in Harreshausen ist die Erstrundenpartie im Schlappeseppel-Kreispokal.

Am kommenden Wochenende starten wir dann mit Auswärtsspielen in die neue Saison. Hierbei tritt unsere 1a-Mannschaft am Sonntag, 06.08.2017, um 15 Uhr beim TSV Altheim an, was für uns eine schwierige Auftakthürde darstellt, da wir uns in den letzten Jahr gegen den TSV stets sehr schwer getan haben.

Am gleichen Tag und zur gleichen Uhrzeit trifft unsere 1b-Mannschaft im Stadtderby auf den SV Dorndiel. Dem Verein aus dem kleinsten Umstädter Ortsteil ist in der anstehenden Saison wieder eine Platzierung im oberen Tabellendrittel zu zutrauen, weshalb die Auftaktbegegnung auch für unsere 1b alles andere als einfach werden dürfte.

Wir hoffen auf positive Ergebnisse für unsere Teams und freuen uns auf Ihre Unterstützung!
Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
29.05.2017 21:05:10

Matthias Hauck
Nächste Termine: Dorffest, Jugendtage und Saisoneröffnungsfeier mit Elfmeterturnier

Unsere Herrenmannschaften sind ab sofort in der Sommerpause. Rund 20 von Ihnen verabschieden sich am Mittwoch, 31.05.2017, zur gemeinsamen Abschlussfahrt nach Mallorca, ehe am Samstag, 01.07.2017, wieder der Trainingsbetrieb aufgenommen wird.

Bis dahin steht für unseren Verein die Teilnahme mit einem Stand am Kleestädter Dorffest am Samstag, 10.06.2017, an (wie immer am Ausgang der Spitzengasse), ehe vom 15. bis 18.06.2017 unsere traditionellen Jugendtage auf unserem Vereinsgelände folgen. Details hierzu geben wir in einer separaten Presseinfo bekannt.

Trainingsstart ist dann wie vorstehend erwähnt am Samstag, 01.07.2017. An diesem Tag findet dann auch direkt unsere Saisoneröffnungsfeier statt, in deren Rahmen wir wie in den Vorjahren auch wieder das Elfmeterturnier für jedermann anbieten werden. Anmeldungen sind ab sofort bei unserem 2. Vorsitzenden Matthias Hauck oder per Mail an sv-kleestadt@web.de möglich.
29.05.2017 21:04:31

Matthias Hauck
Verabschiedung von 1b-Trainer Bülent Ueresin

Bülent Ueresin war für unseren Verein über Jahre ein nahezu perfektes Bindeglied zwischen Jugend- und Seniorenbereich. Bereits vor fünf Jahren, als unsere 1a-Mannschaft gerade aus der KOL Dieburg/Odenwald abgestiegen war, stellten seine zum damaligen Zeitpunkt noch in der A-Jugend aktiven Spieler einen wichtigen Faktor beim in der ersten A-Liga-Saison geradeso geschafften Klassenerhalt dar. Auch in den weiteren Jahren gelang es ihm weiteren Spielern den Übergang vom Jugend- und den Seniorenbereich zu ermöglichen, so dass er ab Sommer 2014 A-Jugend- und 1b-Trainer wurde. Folgerichtig stand er unseren jungen Spielern über die Jahre als vertrauter Ansprechpartner, man mag fast väterlich Freund sagen, zur Verfügung.

Sein nun erfolgender Abschied von den bisherigen Aufgaben war zu 100% selbstbestimmt. Mit seiner Tätigkeit hat Bülent einen wichtigen Beitrag zur sportlichen Konsolidierung und gelungenen Neuausrichtung in unserem Seniorenbereich geleistet. Dafür dankt der SV Viktoria Kleestadt ihm auf das herzlichste! Die Anerkennung unserer Spieler war und ist ihm hierbei ebenfalls stets gewiss. Gerade deshalb freuen wir uns auch sehr, dass Bülent unserem Verein in einer anderen Funktion, noch nicht näher definierten Position, erhalten bleiben wird.
29.05.2017 21:03:47

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt – SG Ueberau 4:1 (2:1)

Ein versöhnlicher Saisonabschluss gelang unserer 1a-Mannschaft am vergangenen Sonntag, 28.05.2017, im Heimspiel gegen die SG Ueberau. Nach einer insgesamt wohl eher durchwachsenen Saison gab uns das frühe 1:0 (7.) Führungstor unseres Spielertrainers Mathiyas Dursun frühzeitig die notwendige Sicherheit, um mit einer geordneten Spielanlage eine den warmen Temperaturen angemessene Leistung zu zeigen. Allerdings waren auch die Gäste um Offensivaktionen bemüht, so dass auf beiden Seiten Torgelegenheiten entstanden. Die größere Abschlusssicherheit hatten hierbei zunächst wir, denn in der 23. Minute erhöhte Michael Czapla auf 2:0.

Hiernach folgte dann eine Trinkpause, die uns jedoch nicht gut tat. Fortan waren wir zu sehr um eine Ergebnisverwaltung bemüht, statt weiter nach vorne zu spielen. Die Konsequenz war, dass die Mannen aus dem Reinheimer Ortsteil nach 37 Minuten auf 2:1 verkürzten.

In der Pause nahmen wir uns vor, selbst wieder mehr zu agieren, da sich aber auch Ueberau noch nicht geschlagen geben wollte, wog die Begegnung weiter hin und her. Eine schöne Einzelleistung von Tim Hafner war es dann, die uns endgültig auf die Siegerstraße brachte. Mit einem schönen 20 Meterschuss in den Winkel erzielte unser nominell als Verteidiger aufgebotener Akteur ein schönes Tor (3:1 / 59.). Die endgültige Entscheidung erzielten wir dann zehn Minuten später mit dem schönsten Spielzug des Tages. Einen über fünf, sechs Stationen blitzsauber vorgetragenen Konter vollstreckte Michael Czapla zum 4:1 Endstand. Durch den klaren Spielstand und aufgrund der hohen Temperaturen passierte in den letzten zwanzig Minuten nicht mehr viel. Erwähnenswert war noch eine gute Kopfballchance für Marvin Bott, der den Ball allerdings nur an den Pfosten setzen konnte.

Wie eingangs bereits erwähnt, konnten wir mit der Begegnung einen zufriedenstellenden Abschluss der Saison feiern und uns so mit einem guten Gefühl in die Sommerpause verabschieden.

Unsere Anfangself: Klein A., Hafner T., Gieseke S., Thierolf N., Steinau T., Daum S., Jungermann M., Thierolf P., Bott M., Czapla M., Dursun M.

Eingewechselt wurden: Hebeling T., Ruppel P. und Böhling St.
29.05.2017 21:03:30

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt II – SV Hering 3:1 (1:1)

Mit zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen und das ohne große Unterstützung aus der 1a, bedeutete nach dem am drittletzten Spieltag gesicherten Klassenerhalt auch für unsere 1b-Mannschaft einen positiven Saisonabschluss. Das Durchschnittsalter im letzten Saisonspiel dürfte bei unserer Startelf irgendwo zwischen 20 und 21 Jahren gelegen haben, so dass der Erfolg gegen die routinierten Mannen aus der Otzberg-Gemeinde keine Selbstverständlichkeit war. Wenngleich wir durch Max Jost frühzeitig 1:0 (5.) in Führung gingen, so hatten die Gäste in der ersten Halbzeit mehr klare Torgelegenheiten als unser Team und hätten so durchaus mehr Tore als lediglich den 1:1 (30.) Ausgleich erzielen können.

In seinem letzten Spiel als 1b-Trainer fand Bülent Ueresin in der Halbzeit aber scheinbar die richtigen Worte und hatte auch ein gutes Händchen bei seinen Umstellungen, denn fortan waren wir deutlich griffiger und hatten die Begegnung mit einem höheren läuferischen Engagement weitestgehend im Griff. Die Folge waren die Sieg bringenden Tore durch Mehdi Hasoglu (2:1 / 60.) und Philipp Ruppel (3:1 / 86.).

Nach dem Spiel ließ das Team seinen Trainer mehrfach hochleben, der sich gemeinsam mit seiner Mannschaft über den letztlich souveränen Abschiedserfolg freute.

Unsere Anfangself: Metzler J., Selzer A., Azevedo A., Klein C., Reining M., Gürsu S., Metzler N., Ruppel P., Jost M., Müller R., Hasoglu M.

Eingewechselt wurden: Wörz F., Püchner P. und Kolb F.

Außerdem stand noch Benker P. zur Verfügung.
22.05.2017 22:15:59

Matthias Hauck
Vorschau – Saisonfinale mit zwei weiteren Heimspielen

Am kommenden Sonntag, 28.05.2017, stehen für unsere beiden Mannschaften die letzten Spiele in der Saison 2016/2017 an. Das Ziel beider Mannschaften ist es nach eher durchwachsenen Saisonverläufen einen positiven Ausklang zu schaffen. Am besten ginge das natürlich mit zwei dreifachen Punktgewinnen, um die für den Abend geplante Saisonabschlussfeier gut gelaunt angehen zu können. Verhindern möchten das die SG Ueberau (um 15.00 Uhr gegen unsere 1a) und der SV Hering (um 13.15 Uhr gegen unsere 1b).

Für die neue Saison haben wir die Weichen weitestgehend gestellt. Mathiyas Dursun bleibt bekanntermaßen weiter Cheftrainer. Als Assistenz- und 1b-Trainer steht ihm in der neuen Saison als Nachfolger von Bülent Ueresin Frank Jäger zur Verfügung. Die Trainer können hierbei weitestgehend auf das bestehende Mannschaftsgefüge dieser Saison zurück greifen. Bisher stehen lediglich zwei Spieler als Abgänge fest. Eine feste Zusage haben wir bisher von einem externen Neuzugang. Mit weiteren sind wir noch im Gespräch.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Mannschaften in den beiden noch ausstehenden Spielen durch ihren Besuch auf unserem Waldsportplatz nochmals ihre Unterstützung zukommen lassen würden. Selbstverständlich würden wir uns freuen, wenn Sie anschließend noch etwas in unserem Biergarten verweilen, um den Saisonausklang gemeinsam mit unseren Spielern zu begehen.

Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
22.05.2017 22:15:25

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt – SG Mosbach/Radheim 3:6 (1:4)

Die Niederlage unserer 1a-Mannschaft im Heimspiel am vergangenen Sonntag, 21.05.2017, gegen die SG Mosbach/Radheim einzuordnen, fällt einem nicht ganz leicht. Fakt ist, dass das zweite Spiel in Folge mit sechs Gegentoren einfach zu viel ist und dass wir es unseren Gegnern durch schlechtes Defensivverhalten extrem leicht machen gegen uns zum Erfolg zu kommen. Auf der Gegenseite brauchen wir aber auch oftmals viele Chancen, um selbst Tore zu erzielen und versäumen es so den Gegner nach Gegentoren wieder unter Druck zu setzen.

Taktisch war es geplant unseren Gegner früh unter Druck zu setzen und so Fehler in dessen Hintermannschaft zu provozieren. Das gelang uns jedoch unzureichend und aufgrund des weiten Aufrückens unserer Hintermannschaft waren wir so anfällig für Konter. Folgerichtig resultierten auch alle Mosbacher Tore (zwei davon durch Foulelfmeter) aus Kontern. Faktisch war die Begegnung dann auch schon zur Halbzeit entschieden. In der zweiten Halbzeit machten wir es zwar etwas besser, aber trotz allen Bemühens, ging unsere Spielidee in dieser Begegnung auch einfach nicht auf.

Torfolge: 0:1 (7.), 1:1 Dursun M. (9.), 1:2 (20.), 1:3 (23. Elfmeter), 1:4 (33. Elfmeter), 1:5 (62.), 2:5 Dursun M., (66.), 2:6 (67.), 3:6 Dursun M. (73.)

Besondere Vorkommnisse: Czapla M. verschießt Foulelfmeter (30.), gelbrote Karte Hafner T. (78.)

Unsere Anfangself: Klein A., Selzer A., Hebeling T., Hafner T., Jungermann M., Daum S., Böhling St., Thierolf P., Bott M., Czapla M., Dursun M.,

Eingewechselt wurden: Steinau T., Schreiner L. und Gieseke S.
22.05.2017 22:14:56

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt II – SG Ueberau II 3:2 (1:1)

Ohne die Last unbedingt noch Punkte sammeln zu müssen, gelang es unserer 1b-Mannschaft am vergangenen Sonntag, 21.05.2017, gegen die SG Ueberau II befreit aufzuspielen. Da es auch für die Gäste um nichts mehr ging, entwickelte sich für C-Liga-Verhältnisse eine muntere Begegnung. Chancen hatten zunächst allerdings vornehmlich die Gäste, da wir anfänglich Probleme hatten eine defensive Grundordnung zu finden. Das frühe 0:1 (5.) entstand jedoch durch einen aus unserer Sicht fragwürdigen Handelfmeter. Mitte der ersten Halbzeit schafften wir es dann uns zu stabilisieren und konnten uns selbst die ein oder andere Offensivaktion erarbeiten. Im Anschluss an eine Standardsituation gelang uns noch vor der Pause der 1:1 Ausgleich, als Andre Azevedo aus kurzer Distanz den Ball über die Linie drücken konnte.

In der Halbzeitpause nahmen wir uns vor nochmals alles in die Waagschale zu werfen, um die Begegnung zu unseren Gunsten zu entscheiden, ließen hierbei jedoch zunächst gute Chancen aus. So war es auch für uns ein Elfmeter, der uns einen weiteren Treffer ermöglichte. Als sicherer Schütze erwies sich Serkan Gürsu, der das 2:1 erzielte (71.). Nur drei Minuten später konnte Matthias Hauck auf Vorlage von Max Jost das letztlich entscheidende 3:1 erzielen. Der Ueberauer Anschlusstreffer zum 3:2 in der Nachspielzeit kam zu spät, um uns nochmals ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

Unsere Anfangself: Metzler J., Klein C., Wörz F., Azevedo A., Steinau T., Metzler N., Gürsu S., Ruppel P., Müller R., Jost M., Bartkewitz F.

Eingewechselt wurden: Hauck M., Benker P. und Püchner P.
17.05.2017 20:44:01

Matthias Hauck
Vorschau: Zum Schluss folgen zwei Heimspielsonntage!

Für unsere 1a-Mannschaft ist die Saison bereits seit einigen Wochen gelaufen, denn sowohl „nach oben“ als auch „nach unten“ geht nichts mehr. Wir haben uns jedoch vorgenommen die Saison bestmöglich abzuschließen, was bedeuten würde, dass wir zumindest noch Platz fünf erreichen wollen. Als Tabellensechster treffen wir nun am kommenden Sonntag, 21.05.2017, auf den Tabellenfünften, den wir bei einem eigenen Sieg in der Tabelle überflügeln könnten. Folgerichtig haben wir das erreichen unseres noch bestehenden Saisonziels selbst in der Hand.

Auch unsere 1b-Mannschaft ist seit dem vergangenen Wochenende gesichert und darf sich auf eine weitere Saison in der Kreisliga C freuen. Gegen die SG Ueberau II geht es am kommenden Sonntag, 21.05.2017, nun darum noch ein paar Punkte einzusammeln.

Anstoss für die Spiele ist um 13.15 Uhr und um 15.00 Uhr.

Am Folgesonntag, 28.05.2017, stehen dann noch zwei weitere Heimspiele an. Gegner unserer 1a-Mannschaft wird dann die SG Ueberau sein und unsere 1b trifft dann auf den SV Hering.

Trotz der geschaffenen „klaren Verhältnisse“ würden wir uns freuen, wenn Sie unsere Teams in den verbleibenden Begegnungen nochmals durch ihren Besuch auf unserem Waldsportplatz unterstützen würden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
17.05.2017 20:43:31

Matthias Hauck
TSV Langstadt – Viktoria Kleestadt 6:3 (4:2)

Am vergangenen Sonntag, 14.05.2017, stand für unsere 1a-Mannschaft das prestigeträchtige Derby beim TSV Langstadt auf dem Programm. Nach der deutlichen Hinspielniederlage wollten wir uns im Rückspiel so teuer wie möglich verkaufen und dem TSV wenn möglich auf dem Weg in die Kreisoberliga noch ein Bein stellen.

Es gelang nur eines der beiden Vorhaben und das war sich so teuer wie möglich zu verkaufen. Wer weiß, wie die Begegnung verlaufen wäre, wenn Tim Hafner nach wenigen Minuten Spielzeit bei einer großen Chance das 0:1 erzielt hätte, statt der TSV im Gegenzug das 1:0. Auch wäre hiernach durchaus das 1:1 möglich gewesen, doch uns fehlte zunächst die Kaltschnäuzigkeit für einen Torerfolg, die Langstadt an diesem Tag hatte. Nach zwanzig Minuten stand es dann auch schon 3:0, ehe die Gastgeber in der 35. Minute sogar das 4:0 noch nachlegten. Als Michael Czapla innerhalb von zwei Minuten direkt vor der Pause zwei Mal traf und so auf 4:2 verkürzte, konnten wir zumindest nochmals Hoffnung für den zweiten Durchgang schöpfen.

Wenngleich wir uns in der Kabine viel vorgenommen hatten, so waren wir in der Defensivarbeit einfach auch zu inkonsequent, um wirklich etwas mitzunehmen. Anders lässt es sich nicht begründen, dass wir in der 47. Minute direkt das 5:2 hinnehmen mussten. Endgültig den Sack zu machten die Langstädter dann in der 70. Minute mit ihrem Tor zum 6:2, so dass das 6:3 von unserem Spielertrainer Mathiyas Dursun in der 74. Minute nur noch Ergebniskosmetik war.

Im Spiel hätten auf beiden Seiten leicht auch noch mehr Tore fallen können, unter dem Strich ging der Sieg des TSV jedoch in Ordnung.

Unsere Anfangself: Klein A., Hebeling T., Gieseke S., Hafner T., Jost M., Jungermann M., Daum S., Müller R., Bott M., Dursun M., Czapla M.

Eingewechselt wurden: Selzer A. und Böhling St.

Außerdem standen noch zur Verfügung: Metzler J., Azevedo A. und Bartkewitz F.
17.05.2017 20:43:04

Matthias Hauck
SpVgg. Groß-Umstadt – Viktoria Kleestadt II 3:1 (1:1)

Auch unsere 1b-Mannschaft hatte am vergangenen Sonntag, 14.05.2017, ein Derby zu bestreiten. Sie trat bei der SpVgg Groß-Umstadt an und fand dort gut ins Spiel. In der Anfangsviertelstunde zeigten wir dann auch einige gelungene Offensivaktionen, wovon Matthias Hauck eine auf Vorlage von Leon Britz zum 0:1 verwerten konnte. Nur wenig später konnten die Gastgeber mit ihrem ersten gelungenen Angriff unsere nicht konsequent genug eingreifende Hintermannschaft überraschen und so das 1:1 erzielen. Bis zur Pause verlief die Begegnung recht ausgeglichen, wenngleich Groß-Umstadt etwas mehr fürs Spiel tat, blieben wir aber mit Kontern gefährlich.

Im zweiten Spielabschnitt schwanden bei unserer ersatzgeschwächten Elf merklich die Kräfte. Erschwerend kam hinzu, dass Groß-Umstadt bereits nach 52 Minuten seinen zweiten Treffer des Tages erzielen konnte und so mit 2:1 in Führung lag. Wir zeigten uns fortan zwar weiter bemüht, konnten aber kaum noch für Torgefahr sorgen. Mit einem erfolgreich abgeschlossenen Konter in der Nachspielzeit stellte die SpVgg dann den Endstand her.

Unsere Anfangself: Metzler J., Klein C., Blitz S., Azvedo A., Selzer A., Reining M., Hauck M., Metzler N., Bartkewitz F., Britz L., Beckenhaub T.

Eingewechselt wurden: Benker P. und Püchner P.
08.05.2017 22:39:17

Matthias Hauck
Vorschau: Zwei Auswärtsderby vor der Brust

Am kommenden Sonntag, 14.05.2017, stehen für unsere Teams jeweils Auswärtsspiele an. Unsere 1a-Mannschaft trifft hierbei im traditionsreichen Derby auf den TSV Langstadt gegen den wir im Hinspiel eine empfindliche 0:5 Niederlage kassierten. Gerne würden wir hierfür Revanche nehmen und die Langstädter damit im Kampf um die Meisterschaft noch etwas ärgern, aber der TSV präsentierte sich gerade am vergangenen Wochenende im Spitzenspiel beim FSV Spachbrücken in starker Form und grüßt nun von der Tabellenspitze der A-Liga.

Wenngleich unsere 1b-Mannschaft bei drei noch ausstehenden Spielen und sechs Punkten Vorsprung im Hinblick auf den Klassenerhalt fast durch sein sollte, so wollen wir im Stadtderby bei der SpVgg Groß-Umstadt nun auch rechnerisch noch jegliche Zweifel aus dem Weg räumen und mit einem weiteren Punktgewinn den Klassenerhalt endgültig sichern.

Anstoss in Langstadt ist um 15.00 Uhr und in Groß-Umstadt um 13.15 Uhr. Beide Begegnungen versprechen sicherlich aufgrund des Derbycharakters Spannung, so dass wir uns freuen würden, wenn Sie zunächst unsere 1b in Umstadt und dann unsere 1a in Langstadt unterstützen.

Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
08.05.2017 22:38:55

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt – FSV Groß-Zimmern 2:2 (0:1)

Am vergangenen Sonntag, 07.05.2017, spielte unsere 1a-Mannschaft zu Hause gegen den FSV Groß-Zimmern. Bedingt durch Urlaube und Verletzungen, aber auch erneut um die 1b-Mannschaft möglichst stark aufzustellen, waren unsererseits erneut einige personelle Rochaden erforderlich, was für unsere Spielordnung nicht gerade förderlich war. Folgerichtig waren geordnete Offensivaktionen unserer Elf in der ersten Halbzeit Mangelware. Groß-Zimmern hingegen überzeugte zwar auch nicht vollends, konnte Lücken in unserer Hintermannschaft aber immer wieder für gute Chancen nutzen. Nach dem unser Schlussmann Alex Klein zunächst zwei Mal stark parierte, war er dann beim 0:1 chancenlos, als ein Ball gegen den Pfosten knallte, der von dort aus kurzer Distanz gegen das Bein von Tim Hafner sprang und schließlich zum 0:1 (40.) im Tor landete.

Trotz eines Dreifach-Wechsels zur Pause, blieb bei unserer Elf auch im zweiten Spielabschnitt vieles Stückwerk und defensiv bewahrte uns Alex Klein in weiteren Szenen vor einem höheren Rückstand. Die große Gelegenheit zum Ausgleich hatten dann Michael Czapla und Tim Hafner nach knapp 70 Minuten Spielzeit, als zunächst Czapla am Pfosten scheiterte und auch Tim Hafner beim Nachschuss nur Aluminium traf. Wenig später konnten die Gäste einen schön heraus gespielten Konter zum 0:2 (75.) nutzen. Eigentlich eine Art Vorentscheidung, aber Michael Czapla brachte uns mit einem frech verwandelten Freistoss nur zwei Minuten später mit dem 1:2 wieder heran. Fortan agierten wir mit hohem Einsatz und versuchten noch einmal alles, was letztlich sogar belohnt wurde, denn eine Flanke auf den zweiten Pfosten konnte Tim Hafner kurz vor Spielende zum etwas glücklichen aber umjubelten 2:2 ins Tor köpfen.

Unsere Anfangself: Klein A., Hebeling T., Gieseke S., Steinau T., Dursun M., Daum S., Hafner T., Jungermann M., Böhling St., Britz L., Bott M.

Eingewechselt wurden: Czapla M., Ruppel P. und Schreiner L.

Außerdem stand noch Metzler J. zur Verfügung.
08.05.2017 22:38:38

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt II – SV Dorndiel 2:1 (0:1)

Der vergangene Sonntag, 07.05.2017, war so etwas wie der Comeback-Tag unserer Teams, denn auch unsere 1b-Mannschaft lag in ihrem Spiel gegen den SV Dorndiel zurück, ehe es ihr dann noch gelang zu punkten und das sogar dreifach!

Auch war am Ende viel Wille dafür verantwortlich, dass wir punkten konnten. In der ersten Halbzeit zeigten wir uns sowohl im Spielaufbau als auch im Defensivverhalten sehr fahrig, so dass in der Offensive bis auf zwei gute Chancen von Michael Czapla kaum nennenswerte Gelegenheiten gegeben waren und in der Defensive zeigten wir uns anfällig für Konter. Vor Gegentreffern bewahrte uns hierbei zunächst Schlussmann Jannis Metzler, der Pfosten oder die Latte. Kurz vor der Pause ging der SVD aber dann doch mit einem Konter 0:1 (42.) in Führung.

Im zweiten Durchgang konnten wir uns dann wiederum zunächst bei Jannis Metzler bedanken, der einen weiteren Dorndieler Konter in einer 1:1-Situation abwehren konnte. Nur wenig später bekamen dann wir auf der Gegenseite einen Elfmeter zugesprochen, der von Marvin Bott sicher zum 1:1 (53.) verwandelt wurde. Was folgte war eine gewisse Schwächephase der Gäste. Diese konnten wir nutzen und legten in der 66. Minute durch Max Jost unser zweites Tor nach. In der Folge wogte die Partie hin und her, war allerdings fortan auch durch vermehrte Foulspiele geprägt. Am Ende blieb es so beim für uns eminent wichtigen 2:1 Erfolg, der einen großen Schritt im Hinblick auf den Klassenerhalt bedeutete.

Unsere Anfangself: Metzler J., Reining M., Azevedo A., Selzer A., Jost M., Müller R., Gürsu S., Bartkewitz F., Bott M., Czapla M., Beckenhaub T.

Eingewechselt wurden: Ruppel P., Klein C. und Benker P.

Außerdem standen noch zur Verfügung: Püchner P. und Hauck M.
30.04.2017 23:18:58

Matthias Hauck
Vorschau: Heimspiele am 07.05.2017

Am Sonntag, 07.05.2017 stehen für unsere beiden Mannschaften Heimspiele auf dem Programm. Unsere 1a trifft hierbei um 15 Uhr auf den FSV Groß-Zimmern und im Vorfeld ab 13.15 Uhr bestreitet unsere 1b das Stadtderby gegen den SV Dorndiel.

Für unsere 1a geht es in den letzten Spielen darum eine möglichst gute Platzierung im Abschlusstableau zu erreichen. Unsere 1b benötigt hingegen jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt, so dass insbesondere für sie Ihre Unterstützung gefragt ist.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
30.04.2017 23:18:28

Matthias Hauck
TS Ober-Roden II – Viktoria Kleestadt 3:1 (1:1)

Mit lediglich zwölf Spielern im Kader trat unsere 1a-Mannschaft zum Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag, 30.04.2017, bei TS Ober-Roden an. Als 13. Akteur saß zudem noch der angeschlagene Thorsten Steinau auf der Bank.

Wer nun über den derart kleinen Spieltagskader verwundert ist, dem sei gesagt, dass wir diese Entscheidung sehr bewusst getroffen hatten, um unsere 1b mit dem stärkst möglichen Kader im Abstiegskampfduell beim FSV Groß-Zimmern II zu unterstützen. Natürlich gefährden wir damit auch eine bessere Platzierung unserer 1a in der Abschlusstabelle, da diese jedoch keine der beiden Aufstiegsplätze mehr erreichen kann, nehmen wir das in Kauf.

Trotz der knappen Personallage zeigten wir uns durchaus engagiert, Ober-Roden hatte aber mehr vom Spiel, so dass das 1:0 für die Gastgeber nach 21 Minuten nicht unverdient war. Bei unseren Offensivaktionen blieb leider vieles Stückwerk, aber dennoch kamen wir durch Nick Thierolf noch vor der Pause zum 1:1 (39.) Ausgleich.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb der Spielverlauf weitestgehend unverändert. Ober-Roden hatte die Begegnung somit weitestgehend unter Kontrolle und konnte daher auch folgerichtig wieder in Führung gehen – 2:1 (52-). Trotz einer gelbroten Karte für die TS nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit kassierten wir in der 72. Minute unseren dritten Gegentreffer zum 3:1. Die Begegnung war damit trotz unserer nummerischen Überlegenheit faktisch entschieden. An diesem Tag fehlten uns einfach die Mittel, um die Hintermannschaft der TS nochmals ernsthaft in Gefahr zu bringen.

Unsere Anfangself: Klein A., Hebling T., Schreiner L., Hafner T., Thierolf N., Daum S., Jungermann M., Ruppel P., Thierolf P., Bartkewitz F.

Eingewechselt wurde: Müller R.

Außerdem stand noch Steinau T. zur Verfügung.
30.04.2017 23:18:01

Matthias Hauck
FSV Groß-Zimmern - Viktoria Kleestadt II 0:7(0:3)

Mit reichlich viel Respekt im Gepäck reiste unsere 1b-Mannschaft zum Abstiegskampfduell beim FSV Groß-Zimmern II am vergangenen Sonntag, 30.04.2017. Nach der couragierten Leistung unter der Woche gegen Spitzenreiter Georgenhausen hatten wir jedoch auch Selbstvertrauen gesammelt, was wir letztlich in die Partie gegen Groß-Zimmern mitnehmen konnten.

Von Beginn an waren wir die dominierte Mannschaft und ließen den Gastgebern nahezu keine Chance. Hierbei leisteten wir uns beim Stand von 0:1 sogar den Luxus einen Strafstoß zu verschießen, was am Ende jedoch keine Konsequenzen hatte. Mit zunehmender Spielerdauer stieg bei den FSV-Akteuren das Frustpotential, was zu zwei weiteren Elfmetern für uns und zu zwei gelbroten Karten für Groß-Zimmern führte.

Unter dem Strich stand ein hoch verdienter Erfolg für unsere Elf, der im Kampf um den Klassenerhalt wichtig war, aber noch keine Vorentscheidung zu unseren Gunsten bedeutet.

Die Torfolge: 0:1 & 0:2 Bott M. (18. & 39.), 0:3 & 0:4 Britz L. (42. & 50.), 0:5 Beckenhaub (59.), 0:6 Klein (74.), 0:7 Benker (80.)

Unsere Anfangself: Metzler J., Selzer A., Wörz F., Gieseke S., Jost M., Beckenhaub T., Bott M., Britz L., Hendlymeyer St., Gürsu S., Böhling St.

Eingewechselt wurden: Beckenhaub T., Benker P. und Klein C.

Außerdem standen noch Metzler N. und Püchner P. zur Verfügung.
30.04.2017 23:17:31

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt II – KSG Georgenhausen II 0:2 (0:0)

Im Nachholspiel vom vorherigen Wochenende stand unsere 1b-Mannschaft am Donnerstag, 27.04.2017, dem Tabellenführer der Kreisliga C, der KSG Georgenhausen II, gegenüber.

Wer nach dem Spiel in unsere Kabine kam, sah dort eine Kiste Bier und ein Tablett Barcardi-Cola stehen und das obwohl wir die Begegnung verloren hatten – Kreisliga eben! Gefühlt verlief die Begegnung aber wie so manches Erst-Runden-DFB-Pokalspiel. Der „große Favorit“ Georgenhausen bestimmte die erste Halbzeit klar und zeigte für C-Liga-Verhältnisse eine recht geordnete Spielanlage. Unsere Elf hielt mit hoher Laufbereitschaft und starkem Willen dagegen, konnte jedoch dennoch nicht alles verhindern. Dafür war dann aber unser 1b-Ersatz-Keeper Andre Azevedo auf dem Posten, der gleich dreimal stark reagierte und so einen Rückstand verhinderte.

In der Halbzeit schworen wir uns dann ein, die Laufbereitschaft und den Willen der ersten Halbzeit auch in den zweiten Spielabschnitt mitzunehmen, allerdings wollten wir fortan auch selbst zu Offensivaktionen kommen und genau so kam es. Die Georgenhäuser Offensivaktionen wurden zunehmend fahrig, weil sich keine weiteren Torgelegenheiten einstellten und bei unseren Kontern wurde es mehrfach gefährlich. Zweimal Michael Czapla, Mathiyas Dursun und Leon Britz ließen jedoch beste Chancen ungenutzt, so dass es lange beim 0:0 blieb. Selbst als Serkan Gürsu zehn Minuten vor dem Ende mit der gelbroten Karte vom Feld musste, hielt unser Abwehrriegel weiter dicht. Die Entscheidung brachte dann ein Freistoss aus rd. 22-Metern Torentfernung in halbrechter Position, den ein Gästespieler „wie an der Schnur gezogen“ in der 88. Minute zum 0:1 in den Torwinkel drosch. Klar warfen wir nun nochmal alles nach vorne, konnten jedoch selbst keinen Treffer mehr erzielen, sondern die Gäste machten mit einem Konter sogar noch das entscheidende 0:2 (90.+3).

Und jetzt nochmal zurück zum Anfang des Berichtes: Bier, Barcardi-Cola und DFB-Pokal-Erst-Runden-Spiel: Bier und Barcardi-Cola waren die Belohnung für eine wirkliche starke Leistung, für die es aber leider keinen Punktgewinn gab. Und so ist das eben auch häufiger im DFB-Pokal, da sieht der Favorit nicht durchweg gut aus und muss sich einem eigentlich unterlegenen Gegner, der mit unbändigem Willen agiert, erwehren, um dann am Ende mit einem „Kunststück“ die „glückliche Rettung“ zu erfahren.

Sollte es unserer Elf gelingen diese Leistung auch in den noch ausstehenden Spielen zu zeigen, so sollten die notwendigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt noch gesammelt werden können, doch leider passen wir uns in dieser Saison einfach zu oft Spiel und Gegner an…

Unsere Anfangself: Azevedo A., Selzer A., Gieseke S., Reining M., Jost M., Gürsu S., Böhling St., Bartkewitz F., Dursun M., Müller R., Czapla M.

Eingewechselt wurden: Britz L., Hasoglu M. und Metzler N.

Außerdem standen noch zur Verfügung: Benker P., Klein C. und Hauck M.
30.04.2017 23:17:05

Matthias Hauck
TSV Richen – Viktoria Kleestadt 3:5 (1:2)

Am Sonntag, 23.04.17, stand für unsere 1a-Mannschaft das zwar sportlich in dieser Saison nur noch bedeutungslose, aber dennoch stets emotionale Derby beim TSV Richen an.

Die Gastgeber begannen die Begegnung wie so häufig sehr engagiert und hatten daher in den Anfangsminuten etwas mehr vom Spiel ohne jedoch ernsthaft für Torgefahr zu sorgen. Bei uns war das an diesem Tag anders, denn Michael Czapla konnte mit unserer ersten ernsthaften Offensivaktion das 0:1 (13.) erzielen. Ab diesem Zeitpunkt waren wir dann in der Begegnung angekommen, aber auch Richen betrieb weiterhin einen hohen Aufwand, doch fehlte ihnen oft die notwendige Präzision in den Aktionen. Unsererseits war es Marvin Bott der mit einer starken Einzelleistung auf 0:2 (25.) erhöhte. Fast im Gegenzug mussten wir jedoch das 1:2 (26.) hinnehmen, wobei die Richer in diesem Fall davon profitierten, dass unser zuletzt so starker Keeper Alex Klein einen Ball nach vorne abprallen ließ und dem TSV so ein Abstaubertor ermöglichte. In der Folge hatten insbesondere Marvin Bott und Michael Czapla, der mit einem Freistoss an der Torlatte scheiterte, noch gute Torgelegenheiten, es blieb jedoch bis zur Pause beim 1:2.

Direkt nach dem Seitenwechsel erzielte dann der ehemalige SVKler Paulo Marques mit einem schönen Distanzschuss den 2:2 (48.) Ausgleich. Unsere Antwort hierauf ließ nicht lange auf sich warten. Zunächst war es Marvin Bott, der mit einem direkt verwandelten Freistoss das 2:3 (53.) erzielte, ehe Michael Czapla sogar das 2:4 (55.) nachlegte. Weitere gute Chancen ließen unser Spielertrainer Mathiyas Dursun und Michael Czapla (er traf in einer Aktion gleich zweimal den Pfosten) liegen. Richen überzeugte weiterhin mit hohem Einsatz, es mangelte aber an Effizienz, so auch als Alex Klein einen Elfmeter abwehren konnte (70.). Dennoch wurde der Einsatz des TSV belohnt. Fünf Minuten vor dem Ende griff unsere Hintermannschaft nicht konsequent genug ein und so stand es auf einmal nur noch 3:4. Ein zittern bis zum Schlusspfiff blieb uns glücklicherweise aber erspart, da Michael Czapla mit seinem dritten Treffer an diesem Tag noch das 3:5 nachlegte.

Unter dem Strich stand ein verdienter Erfolg unserer Mannschaft, der bei konsequenterer Chancenausnutzung und konzentrierterer Abwehrarbeit vielleicht sogar noch deutlicher hätte ausfallen können.

Unsere Anfangself: Klein A., Hebeling T., Schreiner L., Hafner T., Thierolf N., Jungermann M., Daum S., Bott M., Thierolf P. , Czapla M., Dursun M.

Eingewechselt wurde: Hendlmeyer St.

Außerdem standen zur Verfügung: Azevedo A., Reining M., Ruppel P. und Böhling St.
19.04.2017 20:58:02

Matthias Hauck
Vorschau: Sonntag, 23.04.2017 1a zum Stadtderby in Richen & 1b am Donnerstag, 27.04. daheim

Am kommenden Sonntag, 23.04.2017, steht für unsere 1a-Mannschaft um 15 Uhr das Stadtderby beim TSV Richen auf dem Programm. Mit einem Erfolg können wir die Gastgeber in der Tabelle überflügeln und hätten dann den wohl maximal noch möglichen Tabellenplatz fünf auch schon mal zwischenzeitlich inne. Das Derby in Richen ist jedoch meist sehr emotional, so dass wir schon alles in die Waagschale werfen müssen, um am Ende als Sieger vom Feld gehen zu können.

Unsere 1b konnte ihr Heimspiel gegen die KSG Georgenhausen II, Tabellenführer der Kreisliga C., auf Donnerstag, 27.04.2017, um 19 Uhr verlegen und kann unserer 1a so moralische Unterstützung leisten, was diese dann gleichzeitig auch im Nachholspiel für unsere 1b tun kann.

Wir freuen uns auf spannende und faire Spiele sowie auf Ihre Unterstützung! Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
19.04.2017 20:57:31

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt – FSV Spachbrücken 3:3 (2:0)

Ungewöhnlicherweise war unsere 1a-Mannschaft in diesem Jahr am Ostermontag, 17.04.2017, im Einsatz. Hierbei stellte sich kein geringerer als der derzeitige seit Saisonbeginn ungeschlagene Tabellenführer, FSV Spachbrücken, auf unserem Waldsportplatz vor.

Diejenigen, die sich am Feiertag für einen Besuch auf unserem Vereinsgelände entschieden hatten, sollten für ihren Besuch belohnt werden, denn es entwickelte sich von Beginn an eine abwechselungsreiche und für A-Liga-Verhältnisse ansehnliche Begegnung. Wenngleich Spachbrücken etwas mehr vom Spiel hatte, so ergaben sich auf beiden Seiten Chancen für Tore. Hierbei waren wir es, die an diesem Tag zunächst die bessere Effizienz im Abschluss hatten. Michael Czapla erzielte per Volleyabnahme auf Flanke von Spielertrainer Mathiyas Dursun das 1:0 (20.) und der Vorlagengeber selbst war es dann, der mit einem herrlichen Fallrückzieher noch vor der Pause auf 2:0 (28.) erhöhte.

Auch nach dem Seitenwechsel stellte Spachbrücken, die etwas aktivere Mannschaft, aber auch wir blieben mit gezielten Kontern stets gefährlich. Im Anschluss an einen dieser schnellen Gegenangriffe hatten wir wohl eigentlich das reguläre 3:0 erzielt, allerdings entschied der Schiedsrichter, für uns unverständlicherweise, auf Abseits. Nur zwei Minuten später bekamen die Gäste dann zu Recht, aber in diesem Zusammenhang zumindest wieder ärgerlich, einen Foulelfmeter zu gesprochen, den sie sicher zum 2:1 (52.) verwandelten. Auch im weiteren Verlauf agierten beide Mannschaften weiter mit „offenem Visier“. Die Folge waren die weiteren Treffer. Als Michael Czapla dann wiederum auf Vorlage von Mathiyas Dursun für uns auf 3:1 (57.) erhöhte, war der mögliche Erfolg gegen den Spitzenreiter schon recht nah. Doch Spachbrücken hatte noch eine Antwort parat und konnte zunächst im Anschluss an eine der vielen gefährlichen Standardsituation das 3:2 (71.) erzielen. Das 3:3 (76.) resultierte dann durch einen Angriff über unsere linke Abwehrseite, durch den ein FSV-Angreifer vor unserem Tor freigespielt werden konnte. Nach dem Spielverlauf konnten wir uns natürlich nicht so recht über den Punktgewinn freuen, zumal wir auch noch vor und nach dem Ausgleich Gelegenheiten hatten, um das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden. So ließen Philipp Ruppel und insbesondere Marvin Bott, der den besser postierten Michael Czapla übersah, beste Chancen aus. Dennoch unter dem Strich stand ein wohl leistungsgerechtes Unentschieden.

Unsere Anfangself: Klein A., Hebling T., Schreiner L., Hafner T., Thierolf N., Daum S., Jungermann M., Bott M., Thierolf P., Dursun M., Czapla M.

Eingewechselt wurden: Ruppel P., Azevedo A. und Reining M.

Außerdem stand noch Bartkewitz F. zur Verfügung.
19.04.2017 20:56:49

Matthias Hauck
Germania Ober-Roden III - Viktoria Kleestadt II – FSV Spachbrücken II 1:1 (1:1)

Ebenfalls am Ostermontag, 17.04.2017, allerdings auswärts bei Germania Ober-Roden III war unsere 1b-Mannschaft im Einsatz. Nominell wieder gut besetzt, hatten wir die Hoffnung trotz der Favoritenrolle der Gastgeber etwas Zählbares erzielen zu können.

In der ersten Halbzeit hatten wir jedoch merklich Probleme eine defensive Grundordnung zu finden und ermöglichten der Elf aus dem Rödermark einige gute Torgelegenheit. Um so überraschender war es daher, dass zunächst wir es waren, die durch Urlaubsrückkehrer Leon Britz mit 0:1 in Führung gehen konnten. Das spätere 1:1 für die Germania fiel dann dennoch nicht überraschend, die bis zur Pause eigentlich sogar noch weitere Treffer hätte nachlegen können, aber unter anderem mit einem direkten Freistoss am Pfosten scheiterte.

Immer noch nicht gänzlich geordnet, nun aber mit der notwendigen Leidenschaft gestalteten wir die zweite Halbzeit ausgeglichener und ließen fortan auch weitaus weniger zu. Außerdem kamen auch wir nun zu Torabschlüssen. Als bei beiden Mannschaften zum Spielende hin zusehens die Kräfte nachließen, nahm das Spiel mehr und mehr an Intensität zu, was letztlich in kurzen Zeitabständen zu je einer gelbroten Karte führte. Tore fielen aber nicht mehr.

Gemessen am Spielverlauf, war für uns nicht mehr drin, so dass wir am Ende mit dem Remis zufrieden sein mussten.

Unsere Anfangself: Azevedo A., Selzer A., Wörz F., Blitz S., Jost M., Bartkewitz F., Böhling St., Gürsu S., Gieseke S., Reining M., Britz L.

Eingewechselt wurden: Müller R., Metzler N. und Hauck M.

Außerdem standen noch Benker P., Klein C. und Torun E. zur Verfügung.
11.04.2017 07:39:27

Matthias Hauck
Vorschau: Beide Mannschaften am Ostermontag im Einsatz

Entgegen der Vorjahre wird in diesem Jahr am Osterwochenende Fußball gespielt. Für unsere 1a-Mannschaft steht hierbei ein Heimspiel gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer der Kreisliga A, FSV Spachbrücken, auf dem Programm. Anstoss für die Begegnung ist um 15 Uhr. Nachdem wir im Hinspiel erst spät den für Spachbrücken glücklichen Treffer zum 2:2 hinnehmen mussten, würden wir unseren Gästen nun gerne die erste Saisonniederlage beibringen. Hierfür bedarf es aber schon einer Topleistung sowie der in unseren Reihen nicht immer vorhandenen Kaltschnäuzigkeit. Insgesamt ist eine spannungsgeladene Begegnung zu erwarten.

Unsere 1b-Mannschaft steht ebenfalls vor einer anspruchsvollen Aufgabe. Bereits um 13.15 Uhr ist Anstoss für das Auswärtsspiel bei Germania Ober-Roden III, die trotz dreier Niederlagen aus den letzten vier Spielen als Tabellensiebter Favorit gegen unsere B-Elf ist.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung! Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
11.04.2017 07:39:09

Matthias Hauck
Arbeitseinsatz am 22.04. & Werbeabend am 26.04.

Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner unseres Vereins, wir bitten Sie für zwei in kürze anstehende Termine um Ihre Mithilfe.

Zum einen planen wir am Samstag, 22.04., ab vormittags 9.00 Uhr auf unserem Vereinsgelände einen Arbeitseinsatz. In dessen Rahmen sollen beispielsweise die Hecke geschnitten, Mäharbeiten ausgeführt oder einfach nur an der ein oder anderen Stelle für Ordnung gesorgt werden. Jeder der zwei, drei oder vier Stunden seiner Zeit hierfür einbringen kann, ist herzlich willkommen. Eine Voranmeldung bei unserem 1. Vorsitzenden Helmut Beckenhaub wäre wünschenswert.

Am Mittwoch, 26.04., laden wir Sie dann zu einem Werbeabend in unser Vereinsheim. Ein fliegender Händler stellt Ihnen an diesem Abend gerne Reisen sowie verschiedene Haushaltsartikel vor und bietet Ihnen die Möglichkeit zum Kauf an. Beginn ist um 18.30 Uhr. Für Ihr Kommen belohnen wir Sie mit einem abendlichen Snack sowie einem Freigetränk. Auch hier bitten wir um Voranmeldung bei unserem 1. Vorsitzenden Helmut Beckenhaub.
11.04.2017 07:38:53

Matthias Hauck
SG Raibach/Umstadt – Viktoria Kleestadt 1:4 (0:1)

Eine Begegnung mit zahlreichen Torchancen bekamen die Zuschauer am vergangenen Samstag, 08.04.2017, im Stadtderby zwischen der SG Raibach/Umstadt und unser 1a-Mannschaft zu sehen. Nach einer anfänglichen Abtastphase waren wir es, die sich zunächst ein spielerisches Übergewicht erarbeiten konnten. Die Folge war das frühe 0:1 (10.) durch Philipp Ruppel. Auch im weiteren Spielverlauf besaßen wir die besseren Einschussgelegenheiten, allerdings fehlte uns das Abschlussglück. So scheiterte zum Beispiel Spielertrainer Mathiyas Dursun gleich zweimal am Aluminium. Auch die SG hatte im ersten Spielabschnitt zwei gute Gelegenheiten, welche jedoch von unserem Schlussmann Alex Klein entschärft werden konnten.

Es wäre gut und gerne möglich gewesen die Seiten mit einem Spielstand von 1:3 oder 2:4 zu wechseln, doch letztlich ging es lediglich mit der knappen Ein-Tore-Führung für unsere Blau-Weißen in die Kabinen.

Nur fünf Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte dann aber Marvin Bott auf 0:2, was unsere Elf dazu veranlasste fortan mit deutlich weniger Engagement zu agieren, was Raibach/Umstadt prompt das 1:2 (55.) ermöglichte. Doch auch der Anschlusstreffer ließ bei uns keine Reaktion erkennen, so dass wir es nahezu ausschließlich unserem überragend haltenden Torhüter Alex Klein zu verdanken hatten, dass wir im weiteren Spielverlauf nicht noch einen Treffer hinnehmen mussten.

Als mit Beginn der Schlussviertelstunde dann der Spielertrainer der SG mit einer gelbroten Karte des Feldes verwiesen wurde und wir kurz darauf einen Foulelfmeter durch Mathiyas Dursun sicher zum 1:3 (80.) verwandelten, war die Begegnung entschieden. Der Schlusspunkt zum 1:4 (86.) resultierte dann noch aus einem Eigentor und nur noch statistischen Wert hatte eine weitere gelbrote Karte für Raibach/Umstadt kurz vor Schluss.

Nicht geglänzt aber trotzdem gewonnen, so lässt sich die Begegnung zusammenfassen. Ohne die unnötige Niederlage in der Vorwoche gegen Altheim, könnten wir nun schon auf dem fünften Platz stehen. Dennoch sollten wir nicht unzufrieden sein, da seit der Winterpause grundsätzlich ein gewisser Aufwärtstrend zu erkennen ist.

Unsere Anfangself: Klein A., Thierolf N., Schreiner L., Steinau T., Hafner T., Daum S., Ruppel P., Hendlmeyer St., Thierolf P., Hebeling T., Dursun M.

Eingewechselt wurden: Bott M. und Hasoglu M.

Außerdem standen noch zur Verfügung: Böhling St. und Metzler J.
11.04.2017 07:38:39

Matthias Hauck
Viktoria Klein-Zimmern II – Viktoria Kleestadt II 3:3 (1:1)

Ein bitteres Fazit muss unter das Auswärtsspiel unserer 1b-Mannschaft am vergangenen Sonntag, 09.04.2017, gezogen werden. In erster Linie deshalb, weil unser Torhüter Jannis Metzler ca. 20 Minuten vor Schluss verletzt ausgewechselt und in Krankenhaus gebracht werden musste. Wir wünschen ihm auf diesem Weg gute Besserung!

Zweitens, weil wir über 90 Minuten die bessere Mannschaft waren, es aber versäumten selbst klarste Torchancen für eine frühzeitige Entscheidung zu nutzen. Dies begann schon im ersten Spielabschnitt, in der lediglich Tomas Beckenhaub eine der sich bietenden Gelegenheiten zum 0:1 (30.) verwandeln konnte, wir allerdings den Gastgebern auch den 1:1 (36.) Ausgleich ermöglichten. In Halbzeit zwei war es Marvin Bott, der nach 78 Minuten endlich ein zweites Tor für uns nachlegen konnte. Doch statt die Führung nun aus einer defensiven Ordnung heraus zu verteidigen, spielten wir weiter naiv nach vorne und fingen uns gleich zwei Konter ein, so dass Klein-Zimmern auf einmal sogar 3:2 führte. Ein an Marvin Bott verursachter und von ihm verwandelter Foulelfmeter ermöglichte uns letztlich zwar noch den Treffer zum 3:3, gemessen am Spielverlauf war das aber zu wenig und eine große Enttäuschung.

Unsere Anfangself: Metzler J., Reining M., Azevedo A., Selzer A., Bartkewitz F., Gürsu S., Böhling St., Jungermann M., Bott M., Beckenhaub T., Jost M.

Eingewechselt wurden: Müller R. und Klein C.

Außerdem standen noch Benker P. und Püchner P. zur Verfügung.
03.04.2017 21:49:46

Matthias Hauck
Vorschau: 1a schon am Samstag & 1b sonntags mit wichtiger Begegnung in Klein-Zimmern

Bereits am Samstag, 08.04.2016, ist unsere 1a-Mannschaft im Stadtderby bei der SG Raibach/Umstadt gefragt. Anstoss im Buschelstadion ist um 16 Uhr. Nach der Enttäuschung aus der Vorwoche sollten wir mit einem guten Ergebnis versuchen Wiedergutmachung zu betreiben.
Für unsere 1b-Mannschaft geht es dann am Sonntag, 09.04.2017, um 13.15 Uhr bei Viktoria Klein-Zimmern II darum einen Gegner eventuell noch mit in den Abstiegskampf zu verwickeln. Aktuell liegt Klein-Zimmern in der Tabelle der Kreisliga C fünf Punkte vor uns. Mit einem Sieg könnten sich die Gastgeber wohl schon fast frei von allen Abstiegssorgen machen, was wir jedoch unter allen Umständen verhindern möchten.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung! Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
03.04.2017 21:49:10

Matthias Hauck
Mathiyas Dursun auch in der Saison 2017/2018 Trainer beim SV Kleestadt / Bülent Ueresin macht zum Saisonende Schluss – seine Nachfolge ist offen!

Im Rahmen unserer Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag, 31.03.2017, (separater Bericht folgt) konnten wir die Verlängerung der Zusammenarbeit mit unserem Spielertrainer Mathiyas Dursun bekannt geben. Hierbei setzen wir ganz bewusst auf Kontinuität. Mathiyas ist als Spielertrainer und bester Torjäger unserer Elf nicht nur ein wichtiger sportlicher Bestandteil, sondern kann als Inhaber der Trainer C-Lizenz unserem jungen Team im Training auch wichtige Inhalte vermitteln, um uns als Mannschaft weiter zu entwickeln.

Wir freuen uns, dass wir Mathiyas dazu begeistern konnten den Weg, auf Spieler aus der eigenen Jugend und Region zu setzen, weiter mit uns voranzutreiben.

Offen ist vielmehr aktuell noch wer als Co-Trainer bzw. Trainer unserer 1b-Mannschaft am Saisonende die Aufgabe von Bülent Ueresin übernehmen wird. Bülent hat sich auf eigenen Wunsch dazu entschieden die Tätigkeit zum Saisonende aufzugeben. In der laufenden Saison strebt er mit unserer 1b-Mannschaft nun abermals den Klassenerhalt in der Kreisliga C an und wird unserem Verein nach Ende seiner Tätigkeit an anderer Stelle erhalten bleiben.

Bei Interesse an der Aufgabe des 1b-Trainers freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Ansprechpartner ist unser 2. Vorsitzender Matthias Hauck.
03.04.2017 21:48:36

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt – TSV Altheim 1:2 (0:1)

Eine schwache Begegnung bekamen die Zuschauer am vergangenen Sonntag, 02.04.2017, im Spiel zwischen unserer 1a-Mannschaft und dem TSV Altheim zu sehen.

Wie schon häufiger in dieser Saison taten wir uns schwer eine Einstellung zum Spiel und Gegner zu finden, so dass Altheim zunächst nichts weiter tun musste, als auf unsere Fehler zu lauern, die sich auch direkt einstellten. Zunächst vergaben die Gäste allerdings noch zwei Mal in aussichtsreicher Position, ehe sie die dritte Möglichkeiten, einem Foulelfmeter, dankend annahmen (0:1 / 15.). In der Folge beschränkte sich Altheim nahezu ausschließlich auf die Defensive und überließ uns mehr Spielanteile. Leider wussten wir damit jedoch nicht viel anzufangen. So gelangen uns nur selten flüssige Spielzüge und bei den wenigen sich bietenden Gelegenheiten fehlte uns die Präzision. Folgerichtig gingen wir mit dem knappen Rückstand in die Pause.

Im zweiten Abschnitt wollten wir fortan konzentrierter zu Werke gehen, doch zunächst schlich sich eine weitere Ungenauigkeit in unserem Spielaufbau ein, die die Altheimer zu einem Konter einlud, den sie zum 0:2 (52.) erfolgreich abschlossen. Das Bemühen war uns in der Folge zwar nicht abzusprechen, doch es fehlte einfach an Galligkeit und Einsatzbereitschaft. Das uns dennoch der Treffer zum 1:2 Anschluss durch Spielertrainer Mathiyas Dursun ca. 15 Minuten vor Spielende glückte, war schon fast überraschend. Letztlich konnten wir jedoch auch hieraus keinen Glauben mehr an uns selbst ziehen, so dass am Ende eine sicher vermeidbare Niederlage stand.

Unsere Anfangself: Klein A., Hebling T., Schreiner L., Reining M., Thierolf N., Daum S., Jungermann M., Hafner T., Thierolf P., Hendlmeyer St., Dursun M.

Eingewechselt wurden: Ruppel P., Azevedo A. und Bartkewitz F.

Außerdem standen noch Hasoglu M. und Metzler J. zur Verfügung.
03.04.2017 21:48:10

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt II – FSV Spachbrücken II 1:2 (0:0)

Mit nominell guter Besetzung trat unsere 1b-Mannschaft am vergangenen Sonntag, 02.04.2017, im Heimspiel gegen den FSV Spachbrücken an. Aufgrund der Tabellensituation gingen die Gäste klar favorisiert in die Begegnung, doch unsere Elf verstand es von Beginn an Paroli zu bieten, so dass sich ein offenes und abwechslungsreiches Spiel entwickelte, in dem eher sogar wir leichte Vorteile hatten.

Wenngleich die erste Halbzeit noch ohne Torerfolg blieb, so drückten wir nach der Pause verstärkt auf einen Treffer. Zunächst hatten wir allerdings Pech, als im Anschluss an einen Eckball erst Marvin Bott und direkt danach Tomas Beckenhaub am Pfosten scheiterten. Michael Czapla war es dann, der wenig später gut in Szene gesetzt wurde und freistehend zum zu diesem Zeitpunkt verdienten 1:0 (58.) einschieben konnte. Die Freude hierüber währte jedoch nicht lange, denn nur drei Zeigerumdrehungen später, ermöglichte eine Unaufmerksamkeit in unserer Hintermannschaft den Gästen prompt den 1:1 Ausgleich. Als Michael Czapla dann wenig später einen Elfmeter an die Latte knallte, war die große Chance zur erneuten Führung vergeben und so kam es wie es kommen musste, denn wir kassierten zehn Minuten vor Schluss das 1:2. Hierauf hatten wir keine Antwort mehr parat und gingen am Ende mit enttäuschten Mienen als Verlierer vom Platz.

Das zweite Spiel in Folge gaben wir so trotz bester Chancen und einfachen Fehlern in der Hintermannschaft unnötigerweise aus der Hand. Diesen Makel müssen wir schnellstmöglich abstellen und anfangen wieder Punkte zu sammeln.

Unsere Anfangself: Metzler J., Selzer A., Wörz F., Blitz S., Jost M., Azevedo A., Beckenhaub T., Hasoglu M., Bott M., Czapla M., Bartkewitz F.

Eingewechselt wurden: Torun E. und Klein C.

Außerdem standen noch Benker P. und Püchner P. zur Verfügung.
30.03.2017 21:10:16

Matthias Hauck
Vorschau: Doppelter Heimspielsonntag am 02.04.2017 gegen unangenehme Gegner

Mit dem TSV Altheim stellt sich am kommenden Sonntag, 02.04.2017, um 15 Uhr unserer 1a-Mannschaft ein Gegner entgegen, mit dem wir uns in den letzten Jahren stets schwer getan haben. Zuversicht für ein erfolgreiches Abschneiden sollten uns jedoch die jüngsten Ergebnisse geben, denn nach den Winterpause haben wir aus drei Spielen 7 Punkte und 6:1 Tore geholt.

Trotz zuletzt guter personeller Besetzung findet unsere 1b-Mannschaft auch nach der Winterpause nicht in die Spur. Mit dem FSV Spachbrücken II bekommen wir es nun mit einem Team zu tun, das noch Ambitionen im Hinblick auf den Aufstieg in die B-Liga hat. Sollte uns gegenüber der Vorwoche keine Leistungssteigerung gelingen, müssen wir aufpassen kein böses Erwachen erleben zu müssen.

Wenngleich bzw. gerade weil die Vorzeichen vor den anstehenden Begegnungen nicht ganz einfach erscheinen, hoffen wir auf Ihren Besuch und Ihre Unterstützung! Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
30.03.2017 21:09:43

Matthias Hauck
SV Heubach – Viktoria Kleestadt 0:2 (0:0)

Am vergangenen Sonntag, 26.03.2017, trat unsere 1a-Mannschaft zum Stadtderby beim SV Heubach an. Hierbei taten wir uns zunächst schwer eine defensive Grundordnung zu finden und ermöglichten so den Gastgebern die ein oder andere Torgelegenheit. In dieser Phase hätten wir uns daher auch nicht beschweren dürfen, wenn wir in Rückstand geraten wären. Als sich die Heubacher durch eine rote Karte nach etwa einer halben Stunde Spielzeit dann selbst dezimierten, fanden aber auch wir zunehmend ins Spiel.

Nach der Halbzeit waren wir dann die spielbestimmende Mannschaft und konnten nach 58. Minuten durch ein Tor von Paul Thierolf in Führung gehen. Wenngleich wir keine Top-Leistung zeigten, so bemühten wir uns auch nach dem 1:0 um Spielkontrolle. Tim Hafner war es dann der eine Viertelstunde vor Schluss mit seinem Tor 2:0 die Begegnung faktisch entschied, da die Heubacher es in Unterzahl nicht mehr schafften uns nochmals ernsthaft unter Druck zu setzen.

Unsere Anfangself: Klein A., Thierolf P., Dusun M., Thierolf N., Daum S., Jungermann M., Böhling St., Hendlymeyer St., Hebeling T., Hafner T., Schreiner L.

Eingewechselt wurde: Reining M.

Außerdem stand noch Steinau T. zur Verfügung.
30.03.2017 21:09:13

Matthias Hauck
FC Ueberau – Viktoria Kleestadt II 3:2 (1:1)

Ein Spiel zum vergessen lieferte unsere 1b-Mannschaft am vergangenen Sonntag, 26.03.2017, beim abgeschlagenen Tabellenletzten der Kreisliga C, dem FC Ueberau. Ohne Ordnung in der Hintermannschaft und in der Offensive fahrlässig bei der Chancenverwertung, so lässt sich kein Spiel gewinnen. Im Zuge der Unzufriedenheit mit der eigenen Leistung blieb nahezu alle Akteure vieles schuldig, was letztlich auch zu Diskussionen mit dem nicht überzeugenden Schiedsrichter führte und zu einer gelbroten Karte für Adrian Selzer führte (78.). Aufgrund der Torfolge: 1:0 (36.), 1:1 Czapla (40.), 1:2 Müller (56.), 2:2 (84. Elfmeter), 3:2 (88.) könnte man meinen, dass die gelbrote Karte maßgeblich für unsere Niederlage zumachen, doch dies wäre aufgrund eigenen Spielweise und Leistungsbereitschaft zu einfach.

So wird es in jedem Fall schwer den Klassenerhalt zu sichern…

Unsere Anfangself: Metzler J., Gieseke S., Bartkewitz F., Benker P., Müller R., Selzer A., Gürsu S., Metzler N., Hasoglu M., Wörz F., Czapla M.

Eingewechselt wurden: Beckenhaub T. und Klein C.

Außerdem stand noch Püchner P. zur Verfügung.
22.03.2017 20:38:40

Matthias Hauck
Vorschau: Beide Mannschaften um 15 Uhr auswärts
------------------------------------------------

Am kommenden Sonntag, 26.03.2017, spielen unsere beiden Mannschaften auswärts, wobei unsere 1a-Mannschaft im Stadtderby beim SV Heubach antreten muss und unsere 1b-Mannschaft beim Tabellenletzten der Kreisliga C, dem FC Ueberau. Anstoss für beide Spiele ist um 15 Uhr.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Mannschaften bei einem Besuch der Spiele lautstark unterstützen würden.

Sonntag, 26.03.2017 ab 16 Uhr Schlachtfest im Vereinsheim
----------------------------------------------------------

Wenn Sie dann auf dem Heimweg von einem der Spiele sind, laden wir Sie noch herzlich in unserer Vereinsheim ein, wo wir ebenfalls am kommenden Sonntag, 26.03.2017, das erste Schlachtfest im Jahr 2017 ausrichten. Beginn ist um 16 Uhr. Wie immer haben Sie dort die Möglichkeit Hausmacherwurstwaren zum Direktverzehr oder zum Mitnehmen zu erwerben.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
22.03.2017 20:38:00

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt – Viktoria Urberach II 3:0 (1:0)

”Endlich” sagten sicher viele, als unsere 1a-Mannschaft am vergangenen Sonntag, 19.03.2017, ein Ligaspiel erstmals seit Oktober wieder als Sieger beenden konnte.

Ein frühes Tor von Paul Thierolf hatte unserer Elf hierbei Sicherheit verliehen und bildete wohl die Grundlage für eine solide Leistung. Auch wenn spielerisch nicht alles Gold war was glänzte, so konnten wir mit der Art und Weise wie unsere Elf auftrat zufrieden sein.

Urberach konnte die Begegnung zwar insgesamt weitestgehend ausgeglichen gestalten, hatte an diesem Tag bei den eigenen Chancen aber nicht das notwendige Abschlussglück. Es dauerte jedoch bis in die Schlussphase, ehe wir durch die weiteren Tore von Michael Czapla (82.) und Mathiyas Dursun (87.) den dreifachen Punktgewinn endgültig unter Dach und Fach bringen konnten.

Unsere Anfangself: Klein A., Thierolf P., Dursun M., Hendlymeyer St., Hebling T., Daum S., Hafner T., Jungermann M., Schreiner L., Böhling St., Reining M.

Eingewechselt wurden: Thierolf N., Czapla M. und Steinau T.

Außerdem standen Metzler J. und Ruppel P. zur Verfügung.
22.03.2017 20:37:34

Matthias Hauck
Viktoria Kleestadt II – TS Ober-Roden III 2:3 (0:0)

Kämpferisch wusste unsere 1b-Mannschaft im Spiel am vergangenen Sonntag, 19.03.2017, gegen den Tabellendritten der Kreisliga C, TS Ober-Roden III, einmal mehr zu überzeugen, doch am Ende konnten wir uns nicht mit einem Punktgewinn belohnen.

Spielerisch waren die Gäste besser und hatten daher mehr vom Spiel, doch bis zur Pause konnten wir zunächst ein Remis halten. Kurz nach dem Seitenwechsel kassierten wir dann allerdings das 0:1 (48.) und knapp 20 Minuten später das 0:2. Durch einen Doppelschlag von Michael Czapla innerhalb von fünf Minuten (72. & 76.) konnten wir dann aber wieder ausgleichen – 2:2. Die Freude hierüber hielt jedoch nicht lange, denn nur zwei Zeigerumdrehungen später lagen wir nach einer Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft wieder im Hintertreffen (2:3). In der Schlussphase hatten wir dann durch Mehdi Hasoglu nochmal die große Chance zum Ausgleich, ließen diese aber ungenutzt und konnten uns so über die insgesamt ordentliche Leistung nicht wirklich freuen.

Unsere Anfangself: Metzler J., Bartkewitz F., Thierolf N., Benker P., Selzer A., Gürsu S., Metzler N., Hasoglu M., Wörz F., Czapla M., Ruppel P.

Eingewechselt wurden: Müller R. und Klein C.
13.03.2017 21:20:02

Matthias Hauck
Vorschau – doppelter Heimspielsonntag am 19.03.

Am kommenden Sonntag, 19.03.2017, treten unsere beiden Mannschaften jeweils zu Heimspielen auf unserem Waldsportplatz an. Gegner unserer 1a-Mannschaft ist in der um 15 Uhr beginnenden Begegnung die Mannschaft von Viktoria Urberach II. Im Vorspiel trifft unsere 1b-Mannschaft um 13.15 Uhr auf TS Ober-Roden III.

Nach den zwar noch nicht erfolgreichen aber kämpferisch überzeugenden Leistungen vom vergangenen Wochenende hätten sich unsere Teams Ihre Unterstützung in den Heimspielen verdient!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.
13.03.2017 21:19:19

Matthias Hauck
KSV Urberach – Viktoria Kleestadt 1:1 (0:1)

Niveauarm aber insbesondere in der ersten Halbzeit durchaus abwechselungsreich, so lässt sich die Partie unserer 1a-Mannschaft am vergangenen Sonntag, 12.03.2017, beim KSV Urberach zusammenfassen.

Die Gastgeber hatten die Begegnung wohl extra auf den kleinen Trainingsplatz liebevoll „Das Loch“ genannt gelegt, weil hier am besten nur mit einfachsten Mitteln Fußball gespielt werden kann. Wir benötigten eine Weile um uns auf das „Kick & Rush“ einzustellen und eine defensive Ordnung zu finden. Zunächst standen wir daher das ein oder andere Mal etwas zu offen, so dass der KSV mit einem einzelnen langen Ball unseren Abwehrverbund überwinden konnte. Durch eine dieser Aktionen kam es dann auch zu einem Zusammenstoss zwischen einem Urberacher Stürmer und unserem Torwart Alex Klein, wonach der Schiedsrichter zur Überraschung aller auf Elfmeter entschied. Glücklicherweise konnte Alex Klein den Ball abwehren, so dass es erstmal beim 0:0 blieb. In der Folge zeigten dann auch wir einige gelungene Offensivaktionen. So wurde es erstmals durch einen Freistoss von Michael Czapla gefährlich, den der KSV-Torwart mit Mühe zur Ecke klären konnte. Im Anschluss an den Eckball war es dann Andre Azevedo, der den Ball auf das Tor köpfte, doch auch hier war der Schlussmann der Rödermärker nochmals auf dem Posten. Tim Hafner war es dann, der über die rechte Seite seinen Gegenspieler überlaufen konnte und mit einen punktgenauen Hereingabe unseren Spielertrainer Mathiyas Dursun bediente, der mühelos zum 0:1 einschob.

Trotz der Chancen zeigten wir jedoch im Defensivverhalten weiterhin einige Unsicherheiten, weshalb auch die Gastgeber gefährlich blieben, so parierte Alex Klein in einer 1:1-Situation gleich zwei Mal glänzend gegen einen gegnerischen Offensivspieler und auch bei einem satten 13-Meterschuss war unser Torwart auf dem Posten. Unsererseits verfehlte Thorsten Steinau mit einer Volleyabnahme nach einer Freistossflanke knapp das Tor und ein Kopfball von Steffen Hendlmeyer wurde von einem Verteidiger auf der Linie geklärt. Die beste Chance um auf 0:2 zu erhöhen, hatte jedoch Tim Hafner der von zwei Gegenspielern bedrängt den Ball zwar am KSV-Torwart vorbei spitzeln konnte, leider aber nur den Pfosten traf. So gingen wir mit einer knappen Führung in die Pause.

Ziel für die zweite Halbzeit musste es sein, die Defensive zu stabilisieren und vorne den entscheidenden Treffer zu landen, beides gelang jedoch leider nicht. Zehn Minuten nach der Pause waren wir zu weit aufgerückt und ermöglichten dem KSV damit wieder der langen Bälle, die uns schon in der ersten Halbzeit Probleme bereitet hatten. Dieses Mal konnte auch Alex Klein nichts mehr retten, so dass es nach 55 Minuten 1:1 stand. Erst im weiteren Spielverlauf ließen wir den KSV zu keiner weiteren nennenswerten Offensivaktion mehr kommen, doch auch wir selbst taten unser nun schwerer zu größeren Chancen zu kommen. Als Michael Czapla dann einmal frei durch war, versprang im auf dem unebenen Platz der Ball. Ein anderes Mal spielte Mathiyas Dursun den Ball scharf in die Mitte, den Tim Hafner in aussichtsreicher Position dann leider aber nicht richtig traf und die letzte große Chance vergab Spielertrainer Mathiyas Dursun selbst mit einem freistehenden Kopfball.

Aufgrund des Chancenplus wäre ein Sieg für unsere Elf sicher verdient gewesen, doch leider hat es dazu am Ende nicht gereicht. Die Moral und Einsatzbereitschaft unserer Elf hat aber insgesamt gestimmt, so dass wir hoffen unsere Serie von sieglosen Begegnungen bald beenden zu können.

Unsere Anfangself: Klein A., Azevedo A., Steinau T., Reining M., Hafner T., Jungermann M., Daum S., Böhling St. (68. Hebeling T.), Hendlmeyer St., Czapla M., Dursun M.
13.03.2017 21:18:59

Matthias Hauck
Viktoria Schaafheim II – Viktoria Kleestadt II 4:1 (1:1)

Aufgrund einer langen Liste an Ausfällen fuhr unsere 1b-Mannschaft mit dem letzten Aufgebot und damit nicht gerade optimistisch zum Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag, 12.03.2017, bei Viktoria Schaafheim II, dem Tabellendritten der Kreisliga C.

Zur Pause sah es beim Stand von 1:1 (Torschütze: Patrick Benker) so aus, als wäre für uns vielleicht sogar eine Überraschung möglich, doch als dann Serkan Gürsu quasi mit dem Seitenwechsel noch die gelbrote Karte sah, war das ein weiterer Nackenschlag. Dennoch wehrte sich unsere Elf auch in den zweiten 45 Minuten weiter nach Kräften und lag lange auch nur 2:1 im Rückstand, was vor allem Jannis Metzler als starkem Rückhalt im Tor zu verdanken war. Erst in den Schlussminuten schafften es die Schaafheimer dann die Begegnung mit den Toren zum 3:1 und 4:1 vollends zu entscheiden.

Insgesamt zeigte unsere Elf eine achtbare Leistung. Bleibt zu hoffen, dass wir die kämpferische Einstellung auch in den nächsten Spielen abrufen können, um dann auch wieder Punkte einzufahren.

Unsere Anfangself: Metzler J., Bartkewitz F., Botoman R., Müller R., Klein C., Benker P., Gürsu S., Hasoglu M., Selzer A., Metzler N.

Einwechselspieler waren Kolb F. und Püchner P.
08.03.2017 22:08:04

Matthias Hauck
Vorschau: Beide Mannschaften auswärts

Am kommenden Sonntag, 12.03.2017, treten unsere beiden Mannschaften jeweils auswärts an. Für unsere 1a-Mannschaft heißt es hierbei den negativen Lauf von vor der Winterpause, als aus sechs Spielen bei 3:17 Toren nur ein Punkt geholt wurde, zu beenden. Hinzu kommt, dass ein Duell beim in der Tabelle hinter uns rangierenden KSV Urberach ansteht und wir uns mit einem Sieg „nach unten“ absichern könnten. Anstoss für die Begegnung ist um 15 Uhr.

Vor einer deutlich schweren Aufgabe steht hingegen unsere 1b-Mannschaft die um 13.15 Uhr beim Tabellendritten der Kreisliga C, dem FC Viktoria Schaafheim II, antreten muss. Warum nach der negativen Überraschung vom Vorsonntag nicht mal für eine positive Überraschung sorgen?

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung! Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.

Schlachtfest vom 12.03. auf 26.03.2017 verschoben

Unser ursprünglich für den kommenden Sonntag, 12.03.2017, geplantes Schlachtfest im Vereinsheim musste auf Sonntag, 26.03.2017, verschoben werden. Bitte merken Sie sich den neuen Termin entsprechend vor.

Gesamtvorstandssitzung am Donnerstag, 16.03.2017

Hiermit werden die Mitglieder unseres Gesamtvorstandes zur nächsten Gesamtvorstandssitzung am Donnerstag, 16.03.2017 ins Vereinsheim eingeladen.
08.03.2017 22:07:14

Matthias Hauck
1b-Mannschaft kommt mit durchwachsenem Start nach der Winterpause

Viktoria Kleestadt II – TSV Ober-Klingen 1:2 (1:1)

Mit einem Heimspiel gegen den in der Tabelle hinter uns liegenden TSV Ober-Klingen startete unsere 1b-Mannschaft am vergangenen Sonntag, 05.03.2017, in die restliche Saison. Da unsere 1a-Mannschaft noch spielfrei war, standen ausreichend Spieler zur Verfügung, wobei auch Spieler eingesetzt werden konnten, die vor der Winterpause im letzten Spiel unserer 1a-Mannschaft nicht zum Einsatz gekommen waren. Grundsätzlich waren wir so natürlich positiv gestimmt, um einen dreifachen Punktgewinn im Kampf um den Klassenerhalt zu erreichen.

Als wir dann nach ca. 15 Minuten Spielzeit durch ein Eigentor der Gäste 1:0 in Führung gingen, hätte dies eine gute Grundlage für den weiteren Spielverlauf darstellen können. Leider fanden wir jedoch nicht die notwendige Griffigkeit. Ober-Klingen konnte somit durchaus mitspielen und kam so nach ca. 30 Minuten zum nicht unverdienten 1:1 Ausgleich. Bis zum Pausenpfiff tat sich dann nicht mehr fiel.

Zehn Minuten nach der Pause gingen die Mannen aus der Otzberggemeinde dann durch einen umstrittenen Elfmeter sogar mit 1:2 in Führung. In der Folge fehlte es uns in der Offensive an Durchschlagskraft, so dass echte Chancen Mangelware waren und Ober-Klingen weitestgehend ungefährdet einen Auswärtssieg verbuchen konnte.

Unsere Anfangself: Metzler J., Reining M., Schreiner L., Selzer A., Bartkewitz F., Hebeling T., Daum S., Böhling St., Steinau T., Beckenhaub T., Metzler N.

Einwechselspieler waren: Botoman R., Benker P., Püchner P. und Hasoglu M.


TV Nieder-Klingen II – Viktoria Kleestadt II 1:5 (0:3)

Das zweite Spiel innerhalb von drei Tagen. Eigentlich sollten im Duell beim TV Nieder-Klingen II am vergangenen Dienstag, 07.03.2017, die Punkte vier bis sechs eingefahren werden, aber nach der Niederlage zwei Tage zuvor, war der Druck nun zumindest deren drei einzufahren nochmals höher. Der mangelnden Durchschlagskraft in der Offensive konnten wir dadurch begegnen, dass 1a-Spielertrainer Mathiyas Dursun und Michael Czapla unsere 1b unterstützen. Bereits zur Pause hatte dann auch Mathiyas Dursun zwei Mal und Michael Czapla einmal getroffen und so eine sichere 3:0 Führung herausgeschossen.

Nach dem Seitenwechsel verkürzten die Gastgeber zwar direkt auf 1:3 und schöpften so etwas Hoffnung, doch mit Beginn der Schlussphase legte Michael Czapla seinen zweiten Treffer zum 1:4 nach, ehe der eingewechselte Philipp Ruppel noch den Schlusspunkt zum 1:5 setzte.

Unsere Anfangself: Metzler J., Reining M., Steinau T., Selzer A., Bertkewitz F., Hebeling T., Daum S., Böhling St., Beckenhaub T., Czapla M., Dursun M.

Einwechselspieler waren: Ruppel P., Botoman R., Püchner P. und Benker P.
01.03.2017 21:58:11

Matthias Hauck
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung des SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e.V. am Freitag, den 31.03.2017, um 20:30 Uhr im Vereinsheim

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,
liebe Mitglieder,

hiermit laden wir Sie recht herzlich zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung an dem oben genannten Termin ein.

Tagesordnung:

01. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
02. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung
03. Genehmigung der Tagesordnung
04. Totenehrung durch den 1. Vorsitzenden
05. Gäste kommen zu Wort
06. Bericht des 2. Vorsitzenden
07. Bericht des Spielausschussvorsitzenden
08. Bericht des Jugendleiters
09. Bericht der Damenabteilung
10. Bericht des Rechners
11. Bericht der Kassenprüfer (Revisoren)
12. Entlastung des Vorstandes
13. Neuwahlen des Vereinsvorstandes
1. Wahl 1. Vorsitzende/r
2. Wahl 2. Vorsitzende/r
3. Wahl Rechner/in
14. Wahl von 2-3 Kassenprüfern (Revisoren)
15. Anträge (sind schriftlich bis zum 24.03.2017 an den Vorstand zu richten)
16. Mitteilungen und Verschiedenes

Wir bitten unsere Mitglieder möglichst pünktlich und vollzählig zur Mitgliederversammlung zu erscheinen und verbleiben bis dahin

mit freundlichen Grüßen
Euer

SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e.V.
Der Vorstand
01.03.2017 21:57:29

Matthias Hauck
Pflichtspielstart für 1b-Mannschaft

Am kommenden Sonntag, 05.03.2017, steht für unsere 1b-Mannschaft das erste Spiel nach der Winterpause in der Kreisliga C an. Um 15 Uhr gastiert der direkte Abstiegskampfkonkurrent TSV Ober-Klingen auf unserem Waldsportplatz. Ein weiteres wichtiges Duell im Kampf um den Klassenerhalt folgt dann bereits am kommenden Dienstag, 07.03.2017, um 19 Uhr beim TV Nieder-Klingen II. Erst am darauf folgenden Wochenende wird dann auch unsere 1a-Mannschaft im Einsatz sein.

Nach einer mäßigen Vorbereitung ist die Stimmung in und um unsere Herrenmannschaft aktuell nicht sonderlich zufriedenstellend, doch manchmal kommt es ja gerade in solchen Situationen zu positiven Überraschungen, zumal beispielsweise die aktuelle Renovierung unseres Vereins durchaus ein erfreuliches Beispiel für das Leistungsvermögen unseres Vereins darstellt.

Der sportliche Rückblick auf die Wintertrainingsphase fällt wie folgt aus:
Testspiele bei der FSG Rodgau II & III wurden jeweils mit 4:2 verloren und auch gegen Germania Babenhausen mussten wir trotz solider erster Halbzeit eine am Ende deutliche 5:1 Niederlage hinnehmen. Den einzigen Sieg in der Vorbereitung fuhren wir gegen den TSV Klein-Umstadt an, gegen den wir uns mit 3:1 durchsetzten. Weitere Vorbereitungsbegegnungen bei RW Walldorf und der SpVgg. Seligenstadt fielen aus.
11.01.2017 21:56:58

Matthias Hauck
Neujahrsgruß

Liebe, Mitglieder, Freunde und Gönner des SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V., wir wünschen Ihnen hiermit noch alles Gute zum neuen Jahr! Möge dieses für Sie viel Freude, Glück, Gesundheit und Zufriedenheit bereit halten.

Unser Verein hat sich für 2017 wieder viel vorgenommen und hofft hierbei auf Ihre Unterstützung. Neben zahlreichen bekannten Veranstaltungen, wie Schlachtfest (12.03.), Kulinarischer Abend (18.03. – bereits ausverkauft!), den Jugendtagen (15-18.6.), der Saisoneröffnungsfeier mit Elfmeterturnier (01.07.) sowie der Teilnahme am Dorf- (10.06.) und Winzerfest (15.-18.9.), sind wir in diesem Jahr auch Ausrichter der Kleestädter Kerb (18.-21.8.).

Ebenso haben wir uns für dieses Jahr eine Erneuerung unser Vereinsgaststätte vorgenommen. Decke, Fußboden, Theke und Fenster sollen erneuert werden und wenn alles gut geht dann im nächsten Jahr auch noch das Dach. Die Arbeiten sind bereits in vollem Gange und um Ihnen einen ersten Eindruck von unserem Tun geben zu können laden wir Sie zu einem

Baustellenfest

am Samstag, 21.01.2017, ein. Beginn ist um 18 Uhr. Neben zahlreichen Getränken versorgen wir Sie gerne mit einem Schnitzel oder einer Rindswurst. Dazu gibt es Kartoffelsalat. Ab 21 Uhr wird dann in unserer Spielerkabine auch Barbetrieb sein.

Jedoch bereits morgen am Samstag, 14.01., um 19 Uhr und am Sonntag, 15.01, um 16 Uhr steht schon die erste außergewöhnliche Veranstaltung an, denn an diesen beiden Tagen präsentieren wir Ihnen im Bürgerhaus Kleestadt das

Amateur-Theater „Pension Hollywood“

Ein Schwank in drei Akten. Zum Inhalt des Stückes lässt sich folgendes sagen:
In der „Pension Hollywood“ quartieren sich nach und nach verschiedene Leute ein. So zum Beispiel drei Schwestern, die eine feuchtfröhliche Geburtstagsfeier hinter sich haben. Der Ehemann von einer der Damen arbeitet nicht gerne und reist ebenfalls in die Pension, um dort gemeinsam mit seiner indianischen Aushilfe etwas zu suchen. An Brisanz gewinnt die Situation durch eine Vertreterin für Damenunterwäsche sowie durch einen Vogelkundschafter. Hollywood zieht dann mit einem Bankräuberpärchen ein, dass sich als Schauspieler tarnt und die Beute versteckt, was letztlich natürlich auch einen Polizisten in die Unterkunft führt. Zum Schluss wird es dann sogar romantisch und große Versprechungen werden abgegeben.

Restkarten gibt es für beide Termine an der Tageskasse für 9 Euro.

Ob als Gast oder Helfer, Sie sind jederzeit herzlich willkommen!
Ihr SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e. V.